Dienstag, 25. Februar 2014

Betrunkener Autofahrer pflügt in der Nacht Acker um

Am Sonntagmorgen (23.02.2014) fuhr ein alkoholisierter Lenker mit einem Auto in der Stadt Schaffhausen durch einen Acker. Bei dieser Irrfahrt wurde niemand verletzt, es entstand jedoch Sachschaden am Auto. Ermittlungen der Schaffhausen Polizei haben ergeben, dass sich der Autofahrer illegal in der Schweiz aufhielt.


Um ca. 08.45 Uhr am Sonntagmorgen (23.02.2014) fuhr in der Stadt Schaffhausen ein 25-jähriger Kroate, mit einem 24-jährigen Kroaten als Beifahrer, in einem Auto von der Stimmerstrasse über die Artilleriestrasse in Richtung Widlenstrasse. Auf einem Feldweg verlor der Lenker, aus noch ungeklärten Gründen, die Herrschaft über sein Auto. In der Folge fuhr er mit dem Auto über eine ca. 1,5 Meter tiefe Böschung und anschliessend über ein Teilstück eines benachbarten Ackers. Anschliessend schob der Unfallverursacher das beschädigte Auto rund 100 Meter über den Acker, bevor er es auf einem Parkfeld in der Nähe abstellte.

Die Schaffhauser Polizei konnte den Unfalllenker und seinen Beifahrer kurze Zeit nach dem Unfall ermitteln. Da beim Lenker Alkoholsymptome festgestellt werden konnten, wurde ein Atemlufttest durchgeführt. Dabei resultierte ein Wert von über 1,2 Alkohol-Gewichtspromille. Aufgrund der Tatsache, dass sich der Lenker illegal in der Schweiz aufhielt, wurde er festgenommen. Personen wurden bei dieser Irrfahrt keine verletzt. Ein allfälliger Sachschaden am überquerten Acker ist Gegenstand laufender Untersuchungen der Schaffhauser Polizei (Text und Bild: SHPol).

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...