Dienstag, 6. Dezember 2011

Junge FDP kritisiert Finanzplan Stadt Schaffhausen

Die Stadt Schaffhausen muss sparen, davon ist die Junge FDP nach wie vor überzeugt. Nun kritisieren die Jungfreisinnigen den Finanzplan 2012-2015 der Stadt Schaffhausen. In vier von fünf Referaten würde laut der Jungen FDP Schaffhausen zu viel Geld ausgegeben. Die Jungfreisinnigen gehen nicht von einem zweiprozentigen Wachstum der Steuern und somit von geringeren Einnahmen aus. Zudem seien zu viele Investitionen geplant, wie Grossstadtrat Till Hardmeier ausführt. Stadtrat Peter Neukomm ist anderer Meinung. Er sei jedoch von der Kritik nicht überrascht, da der Stadtrat es sich gewohnt sei, dass von den Jungfreisinnigen nur Kritik komme und keine positiven Zeichen. Alles Weitere hier im Beitrag von Tele Top.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...