Donnerstag, 15. Dezember 2011

Stadtrat Peter Käppler - Schaffhausen soll wachsen

Die Stadt Schaffhausen soll wachsen, wie der Stadtrat und Baureferent Peter Käppler gegenüber dem Schaffhauser Fernsehen erklärt. Es gibt derzeit zu wenig Wohnungen. Dadurch, dass in Zürich und Winterthur der Wohnraum knapp wurde, haben sich in letzter Zeit viele Leute für Schaffhausen als neuen Wohnsitz entschieden, so dass es auch hier zu einer Verknappung des Wohnraumes kommt.

Die meisten leer stehenden Wohnungen in Schaffhausen gehen heute unter der Hand weg. Zudem benötigen die bestehenden Einwohner immer mehr Wohnraum, was mit zunehmen Komfortansprüchen zu tun hat. Zudem gibt es immer mehr Ein- und Zweipersonenhaushalte, welche mehr Platz benötigen als Vielpersonenhaushalte. Hauptsächlich sollen nun neue Familienwohnungen und Alterswohnungen entstehen. Wenn dann Leute in diese neuen und eher teureren Wohnungen umziehen, sollen auch wieder ältere Wohnungen für junge Leute und WGs frei werden - so zumindest der Plan. In den nächsten zwei bis vier Jahren soll Wohnraum für zusätzliche 800 Leute geschaffen werden, in den nächsten zehn Jahren sogar für 3'000 Leute. Das Schaffhauser Fernsehen hat mit dem Stadtrat und Baureferenten Peter Käppler ein Interview zu diesem Thema geführt, welches man sich hier anschauen kann (Bild aus SHN Beitrag).

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...