Sonntag, 10. Juni 2012

Keine Swiss Security mehr im Orient Schaffhausen

Wie Schaffhausen.net aus mehreren Quellen erfahren hat, ist die Swiss Security AG aus Frauenfeld seit letzten Donnerstag nicht mehr für die Sicherheit beim Orient Club in Schaffhausen zuständig.

Ein Augenschein am Samstag scheint dies durchaus zu bestätigen. Beim Blick auf den Eingangsbereich beim Orient Club in der Schaffhauser Stadthausgasse bekam man neues Security Personal zu Gesicht. So stand neuerdings beispielsweise Security Kevin am Orient Eingangstor, welcher früher langjähriger Sicherheitsmann beim McDonalds Schaffhausen war und seit vielen Jahren für die Sicherheit beim Chäller Club in Schaffhausen zuständig ist.

Hier eine Archiv-Aufnahme von Security Mann Kevin, als er an der Veranstaltung "Sixties Club" im Chäller an der Schaffhauser Safrangasse für die nötige Ordnung besorgt war.


Die Swiss Security ist in Schaffhausen nicht unumstritten, auch Schaffhausen.net erhält immer wieder diesbezügliche Zuschriften. In Schaffhausen ist die Swiss Security derzeit u.a. für die Sicherheit bei der EM Arena im Mosergarten besorgt und wird von der Kammgarn bei ausgewählten Events engagiert.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Endlich! Ich habe übrigens gehört, dass es sich die Kammgarn auch gut überlegen will, ob sie in der neuen Saison weiterhin auf Swiss Security setzen möchte. Man scheint dort nicht restlos zufrieden mit dieser Sicherheitsfirma zu sein.

Pete hat gesagt…

Man äs Orient hät aber lang gha zum da mol endli mache. D Swiss Security hät jo halb Schaffhusä Huusverbot im Orient geh für irgedwelchi Belanglosigkeitä.

Anonym hat gesagt…

Mä cha das gseh wiä mä will...mä sötti aber nid alli i ein Topf werfä! Well we mä gester gseh het, het sich wänigsten d Swiss Security noch dä Schlägerei vorem Orient zum dä verletzti kümmeret und was hend d Orienttürsteher gmacht??? nid würkli viel...susch wäred no die schöne Azüg dreckig worde!!

Philip hat gesagt…

Nice, jetzt muss nur noch das Kammgarn folgen

Anonym hat gesagt…

Die Hausverbote stellt der clubbetreiber aus, nir so zur info

Anonym hat gesagt…

Danke

Anonym hat gesagt…

Witzbold....

Anonym hat gesagt…

Diese info ist falsch es gibt keinen wechsel

Pete hat gesagt…

Ich möchte mich nochmals zu Wort melden. Es stimmt natürlich, ich habe mich oben in meinem Kommentar etwas unpräzise ausgedrückt. Du hast selbstverständlich Recht, die Hausverbote werden nicht durch die Security, sondern durch den Clubbetreiber ausgestellt. Der Anstoss dazu erfolgt aber in einer nicht unerheblichen Anzahl von Fällen durch den Sicherheitsdienst. Der Clubbetreiber selbst hat dazu häufig nicht genug Informationen und folgt den Empfehlungen der Security. Die Hausverbote im Orient haben zumindest nach meinen Beobachtungen in der letzten Zeit relativ stark zugenommen und Schaffhausen ist bekanntlich nicht gerade eine Grossstadt, was natürlich zu Problemen führt. Ich bin häufig mit verschiedenen Kollegengruppen unterwegs und in letzer Zeit konnten wir meist nicht mehr ins Orient gehen, weil irgendeiner der Kollegen dort Hausverbot hatte. Aus Kollegialität ging dann halt niemand von uns in den Club, wenn einer nicht hinein konnte. Wir sind dann jeweils auf andere Clubs in Schaffhausen ausgewichen, obwohl wir ursprünglich vor hatten, ins Orient zu gehen. Natürlich sind im Orient auch nicht alle Hausverbote zu Unrecht erfolgt, aber was einfach auch ich festgestellt hatte - und dies ohne direkt selbst betroffen zu sein - ist die zunehmende Häufigkeit. Das ist alles, was ich oben sagen wollte. Ich hoffe, ich konnte es jetzt verständlicher herüberbringen. Gruss Pete.

Anonym hat gesagt…

Als Polizist kann ich sagen, dass Swiss Security durchaus nicht unumstritten ist. Wie allerdings die meisten Sicherheitsfirmen... Leider.

Stefan Keller hat gesagt…

Mit der Firma Swiss Security habe ich bis jetzt leider auch schlechte Erfahrungen gemacht. Zwar gibt es einzelne Mitarbeiter, welche durchaus kompetent sind, jedoch fehlt es hauptsächlich an der Führung der Firma (sprich dem CEO...) Es wundert mich, dass das Unternehmen mit einem solchen Chef überhaupt überleben kann!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...