Freitag, 15. August 2014

Jan Delay Stars in Town 2014 Schaffhausen Fotos Video

Heute im Konzertrückblick auf das Stars in Town 2014 in Schaffhausen: Jan Delay! Dies war übrigens schon im Vornherein der Lieblingsact von Festival-Pressesprecher Thomas Hauser - und er hatte eine gute Nase, denn mit seiner nasalen Stimme brachte Jan den altehrwürdigen Herrenacker so richtig zum Kochen. Zunächst überraschte Jan Delay wohl selbst das Stars in Town Team, mit was für Equipment er alles anreiste. Mit nicht weniger als drei Lastwagen fuhr er auf dem Herrenacker vor.
Jan Delay Lastwagen auf dem Herrenacker Schaffhausen für Stars in Town 2014 (Pic: SiT)
Tja, da hatte Jan wohl so einiges Schönes mitgebracht - und so war's dann auch. Die gesamte Bühne war mit spezial Features ausgerüstet - überall leuchteten Displays und Lichter - und alles schön eingekleidet im Leopardenfell-Design - bis hin zu Jan Delays Krawatte und Mikrofon.
Stimmig bis ins kleinste Detail: Jan Delay mit Krawatte und Mic im Leopardenstyle
Jan Delay hatte mehrere Displays am Start, die allerlei tolle Animationen darstellen konnten. Zudem hatte er eine grosse Entourage mitgebracht bestehend aus Tänerinnen und Sängerinnen, einem Keyboarder, einem Schlagzeuger, drei Bläsern und mehreren Gitarristen bzw. Bassisten - natürlich alles im Leopardenstil.
Disko No. 1 heisst die fabelhafte Band von Jan Delay - Stars in Town 2014
Er ist ein Entertainer sondergleichen - von Anfang an hatte Jan Delay das gesamte Publikum auf dem Herrenacker auf seiner Seite und sie machen jeden Spass von ihm mit Begeisterung mit. Hier mal exemplarisch Jan Delay - Freeze - dabei verfällt Jan sowie die gesamte Disko No. 1 Band für ein paar Sekunden in Starre und das Publikum macht mit. Sehr gut zu sehen in folgendem Video von Jan Delay am Stars in Town 2014 in Schaffhausen.



Jan Delay scheint so ziemlich der Mensch auf dieser Welt zu sein, der am Meisten schwitzt. Sein weisses Hemd war bereits nach ein paar Minuten Show komplett durchsichtig. Gut zu sehen auf folgendem Bild. Immerhin kam er nicht auf die Idee, es auch noch ins Publikum zu werfen ;-).
Jan Delay schwitzt sich die Seele vom Leib, bitte das Hemd nicht ins Publikum werfen
Bei seiner schon lange dauernden Karriere konnte Jan zahlreiche Hits anhäufen, von denen er praktisch alle auf dem Herrenacker in mehreren Zugaben performte. Dazu gehört klarer weise auch sein Hit "Klar":



Und natürlich auch Oh Jonny, bei dem das Publikum wieder sehr akitv mitmachte:



Angeheizt wurde das Publikum vermutlich auch noch von seinen drei scharfen Leopardentänzerinnen resp. Sängerinnen, welche Jan Delay am Start hatte.
Die drei feurigen Tänzerinnen und Sängerinnen von Jan Delay
Angereist war Jan himself übrigens in einem stattlichen roten Bus, dem sog. RedCar, welchen er vor dem Museum Allerheiligen parkte. Die Deutsche Firma www.red-car.de hat sich auf den Tour-Service von nationalen und internationalen Künstlern spezialisiert und hat auf der Homepage schon ein ganz beachtliches Künstler-Portfolio in petto. Jan Delays Aufenthalt in der Munotstadt scheint sich offenbar genau im Dreieck Bus - Restaurant Thiergarten - Herrenacker konzentriert zu haben - vor seinem Auftritt war er nämlich noch alleine im Thiergarten (aka Restaurant La Piazza) essen gegangen - eine rotes Käppi genügte ihm als Schutz, so dass ihn niemand im Restaurant erkannte.
RedCar - Jan Delay ist mit einem stattlichen Bus angereist, so macht Reisen Spass
Von Jan Delay haben wir übrigens noch ein neues Wort für Gras gelernt - er nennt es treffend Disco-Spinat - offenbar aber nur Backstage, jedenfalls ist mir dieser Ausdruck in seinen Liedern noch nicht aufgefallen. Hier nochmals ein ein paar seiner Lieder auf dem Herrenacker.







Nach dem Jan Delay Konzert ging es in der Kammgarn weiter - und zwar bis 05:00 Uhr morgens. Dort legte das Beginner Soundsystem auf. Die Beginner sind eine Hip-Hop-Musikgruppe, von denen Jan Delay (Jan Phillip Eißfeld) ebenfalls einen Dritte darstellt, die übrigen zwei sind Denyo (Dennis Lisk) und DJ Mad (Guido Weiß). Das war eine sehr fette Party, Denyo rappte seine Lieder jeweils live ins Publikum, was der ganzen Sache zusätzlichen Drive verlieh.
DJ Mad und Denyo vom Beginner Soundsystem in der Kammgarn Schaffhausen
Die Kammgarn war sehr gut gefüllt und unten sowie auch oben geöffnet. Zudem gab es oben auch nochmals eine zusätzliche Bar, um dem grossen Anstrum gerecht zu werden.
Die Stars in Town Afterparty am Freitag in der Kammgarn Schaffhausen
Jan Delay tauchte übrigens nach dem Konzert nicht mehr beim Beginner Soundsystem auf der Bühne auf um mit seinen alten Kollegen mitzurappen - das wurde von einigen zwar sicher erwartet, aber übel nimmt es ihm bestimmt niemand. Warscheinlich war er nach seinem Hammer-Konzert einfach zu erschöpft, oder er hatte vielleicht doch schon ein bisschen zu viel von seinem Disco-Spinat genascht ;-).

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...