Dienstag, 6. Mai 2008

Trapattonis neuester Streich

Giovanni Trapattoni hat vor zehn Jahren mit seiner legendären «Flasche leer»-Pressekonferenz die Welt zum Lachen gebracht. Zuletzt rastete er auch als Trainer bei Red Bull Salzburg aus und lieferte eine ähnlich unterhaltsame Darbietung ab. Nach jahrelanger Arbeit im deutschen Sprachraum scheint der inzwischen 69-Jährigen die deutsche Sprache verinnerlicht zu haben. Bei seiner Rede zum Amtsantritt in Irland sagte er Dinge wie «the Kritiker is very important», «the stark ... the hart» oder «jung and eine ... oder ... with experience». Aber auch sein Italienisch liess er in die Rede einfliessen: «your collega, the press». Und dies obwohl der irische Verband eine Dolmetscherin bereitgestellt hatte - sie blieb stumm. Sogar die «Irish Times» war beeindruckt. Das Traditionsblatt schrieb: «Bei Trapattoni werden wir uns daran gewöhnen müssen. Pressekonferenzen als grosse Kunst. Pressekonferenzen, bei denen er drei Sprachen miteinander vermischt. Und manchmal vielleicht noch mehr.»

Kommentare:

Der Kanzalah hat gesagt…

Yeah Consigliere, Trapattonis Gastspiele auf Schaffhausen.net sind immer wieder ein Highlight :-)

Ich erinnere hier mal noch an einen kleinen Video, den damals le juge auf schaffhausen.net publiziert hatte - ebenfalls ein linguistischer Leckerbissen :-)

Kukst du hier: Trap is back

Tom hat gesagt…

Dä Trapattoni isch und bliibt doch einfach dä Geilschti :-)))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...