Montag, 19. Oktober 2009

Gratis Whopper bei Burger King - Guerilla Griller

Jetzt müssen sich die anderen Fastfood-Ketten in Acht nehmen, denn Burger King hat zum Rundum-Schlag ausgeholt. In letzter Zeit wurden ordentlich viele neue Burger King Filialen eröffnet - und das schmeckt Schaffhausen.net natürlich! Leider gibt's bis jetzt in Schaffhausen noch keinen König aller Burger, aber was nicht is(s)t, kann ja noch werden.

Neuerdings sind in den bereits bestehenden Burger King Standorten die Guerilla Griller unterwegs. Es handelt sich um ein Undercover-Team, welches als Verteidiger des guten Geschmacks vehement den absolut freien Whopper-Genuss fordert.

Die Bande ist noch bis zum 23. Oktober 2009 in den Schweizer Burger King Standorten unterwegs und wird bei folgenden Filialen einen Besuch abstatten: Zürich, Winterthur, Rümlang, Brüttisellen, Glarnerland, Luzern, Oerlikon, Bern, Alchenflüh, Stans und Basel. Aussderm wurden folgende Radiostationen infiltriert: Radio 24, Radio Sunshine, Radio CapitalFM und Radio Basilisk. Die Schaffhauser Radios Munot und RaSA konnten sich bis jetzt also einer Übernahme entwehren ;-)

Die Attacken der Guerilla Griller gehen dabei folgendermassen von statten: Die Guerllia Griller fahren in Begleitung des jeweiligen lokalen Radiosenders in ihren gebrandeten Autos bei der Burger King Filiale vor und kündigen sich lautstark an. Die Angestellten der betreffenden Burger King Filiale werden gezwungen, Guerilla Griller T-Shirts zu tragen. Danach wird der Restaurantleiter des Lokals verwiesen und ein Schriftzug mit den Worten "Whopper for Free" wird über der Menütafel angebracht. Von nun an werden die Gäste 30 Minuten lang von den Guerilla Grillern mit kostenfreien Whoppern versorgt. Videos zur Aktion gibt es hier: Clipfish, Clipser, MyVideo und YouTube. Weitere Hinweise erhält man ausserdem beim FaceBook Profil und über Twitter. Es gibt also Mittel und Wege, sich über die Guerilla Griller schlau zu machen und sich einen Whopper for free zu schnappen!

Wie in den Videos zu sehen, ist das Logo der Guerilla Griller auch ihre Visitenkarte. Ihre Mission war es zu Beginn der Kampagne, dieses Zeichen möglichst oft zu positionieren. Die Clips zeigen die Guerilla Griller, wie sie sich – mit Farbspray bewaffnet – an ihre „Opfer“ heranschleichen, um ihnen dann blitzschnell ihr Logo aufzusprühen. So startete die Kampagne und jetzt vollenden die Guerilla Griller ihre Mission und versorgen die Besucher mit leckeren Whoppern - yeah, genau so muss es sein!

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...