Montag, 19. Oktober 2009

Von Wildside zu Frontside ins Offside ?

Die Metro-Boutique in Schaffhausen scheint ihr (erstes?!?) Opfer auf dem Gewissen zu haben. Wer dieser Tage am Frontside Laden (ehemals Wildside aus der Schaffhauser Webergasse) in der Vordergasse vorbeigeht, wird in grossen Lettern darauf hingewiesen:

Frontside - Total Liquidation - Bernhard Kunz - Liquidator AG.

Der Frontside Shop war damals von der Schaffhauser Webergasse an die (vermeintlich) bessere Location an der Vordergasse gezogen. Doch kurze Zeit später öffnete dicht daneben die riesige Metro Boutique im ehemaligen Coop City ihre Türen. Beim Sortiment gab es einige Überschneidungen. Ob die Konkurrenz durch die Metroboutique für die Liquidation des Frontside Shops verantwortlich ist, entzieht sich allerdings der Kenntnis von Schaffhausen.net.

Kommentare:

Adrian hat gesagt…

Hmmm... Ich han eher S^Gfühl, sie hend sälber chli verbocket. Gnaus weiss ich aber nöd. Früener bin ich no ab und zue mal in FS, sit er aber a de neue Location züglet isch, hani nie meh öppis kauft... Irgenwie z`vill HipHop und zwenig Snowboard-Züüg.
Sonen HipHop-Klamotte Lade hätts denn ja au no a de Webergass gäh.

Thomas K. hat gesagt…

Ja, sehe ich ähnlich. Wenn die ganzen Hip Hop Typen schon wie ein kleines Empfangskomitee beim Eingang stehen, ist mir jedwelche Lust vergangen, dort hineinzugehen. Wenn man nicht in ihrem exklusiven Club war, fühlte man sich irgendwie von vornherein unwohl in dem Laden. Das war und ist beim Work4Donuts und in der Metroboutique ganz anders und deshalb hatte und werde ich jeweils dort einkaufen.

Anonym hat gesagt…

Das Lädelisterben in Schaffhausen ist schon schade, aber dieser laden hat sich halt schon extrem auf die Teenie-Hip-Hopper konzentriert - und die gehören nun mal wahrscheinlich nicht gerade zur kaufkräftigsten Klientel....

Mäni hat gesagt…

wirklich sehr schade!

Wo kaufen die Hip Hop Leute den künftig bloss ein?

Ich mein, Pfund250 hat es ja noch gut, der kann einfach die Sachen anziehen, aus denen Pfund500 rausgewachsen ist... aber die anderen?

In die Metro Boutique werden sie kaum gehen, Gerüchten zu folge, habe sie dort sogar schon "In-die-Umkleidekabine-scheissen" Attacken durchgeführt...

Der Work4Donuts ist ihnen zu wenig pimp...ja wohin gehen sie bloss?

Marco hat gesagt…

Jo, früener wos no i de Webergass gsi sind isch es irgendwie eifach "heimeliger" gsi.
Isch aber scho schaad, will d Berotig isch halt scho besser gsi we im Metro, wills halt Ahnig kha händ vo de Materie.
Aber minere Meinig noh hetests no chli ä grössers Sortiment sölle ha.
Was ich ihne au hoch arechne tue isch: Si hend amel CD vo de Schaffhuuuser Rapper und DJs verchauft(JMNC,TykeOne,Pfund500 etc. Si hend au immer Ordnig im Lade gha, was mir im Donuts irgendwie nid so vorchunt^^
Also i demm Sinn:

---RIP Frontside----

Der Kanzalah hat gesagt…

Nicht zu vergessen das legendäre "Soundshopping" jeweils am Samstag, bei dem die Schaffhauser Lokalmatadoren sogar live auflegten...

Anonym hat gesagt…

aso ez mol nid nu schlecht rede do he. de frontside isch jo wohl mol de geilsti lade gsi wos z sh geh hett. und denn chunnt sonen scheiss metro. aso da isch jo mol en lade wome gar nid dörf understütze. wer sortiert scho noch marke be dem seich wo die verchaufet. und ahnig hends au kei dett inne. und jo denn giits no de donut. flotte lade aber chame nid vergliche wels en andere style isch. aso drum ganz eifach
frontide is the best side.
peace

Pete hat gesagt…

Dä Umzug isch wohrschinli vo Afang ah e schlechte Idee gsi - sottig Läde sind i dä chlinä Gässli wiä Webergass etc. einfach besser ufghobe als a dä grossä Vordergass

Und klar, es isch kei gueti Sach für Schaffhusä, dass es dä Frontside nümä git. Isch auf kei Konkurrenz zum Donut gsi, sondern ä Ergänzig. Zum Teil händs au Lüt vom Donut a dä Frontside verwiese und umgekehrt. Etz gönd Schaffhuser alleg wieder ehner uf Züri go poschtä...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...