Freitag, 17. September 2010

Bus macht sich selbständig in Schaffhausen

Am Donnerstag (16.09.2010) um ca. 14:15 Uhr, hat sich auf der Adlerkreuzung ein Selbstunfall mit einem unbemannten Linienbus ereignet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, es entstand hoher Sachschaden am Bus und an der Lichtsignalanlage.

Ein 42-jähriger Buschauffeur parkte seinen Linienbus um 13:30 Uhr vor dem Busbahnhof an der Bahnhofstrasse um Pause zu machen. Um 13:45 Uhr rollte der Bus unbemannt und aus noch nicht geklärten Gründen rückwärts Richtung Adlerstrasse. Dort kollidierte er mit einer der Lichtsignalanlagen und kam zum Stillstand. Durch den rückwärts rollenden Bus wurden andere Verkehrsteilnehmer gefährdet jedoch niemand verletzt.

Während der Unfallaufnahme musste durch die Schaffhauser Polizei Verkehrsdienst geleistet werden und der Verkehrsfluss war für ca. 1 Stunde stark eingeschränkt. Die total beschädigte Lichtsignalanlage wurde durch die Verwaltungspolizei entfernt. Der noch fahrtüchtige Linienbus wurde durch die Firma Heggli von der Verkehrsinsel gehoben und durch einen Mitarbeiter der VBSH weggefahren (Text und Bild: SHPol).

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...