Dienstag, 17. April 2012

Vollständiges Programm - Das Festival Schaffhausen

Thomas Kaspar Hauser von "Das Festival" auf dem Schaffhauser Herrenacker hat uns heute das vollständige Programm der dritten Ausgabe des OpenAir's bekannt gegeben. Das Festival wird dieses Jahr vom 8. bis 11. August 2012 - also während vier Tagen - stattfinden.


Das vollständige Programm von "Das Festival" 2012 sieht folgendermassen aus:

Mittwoch, 8. August 2012; 18:00 Uhr bis 00:30 Uhr:
Züri West / Rodrigo Y Gabriela AND C.U.B.A. / Min King

Donnerstag, 9. August 2012; 18:00 Uhr bis 00:30 Uhr:
Mando Diao / The bianca Story / Lo Fat Orchestra

Freitag, 10. August 2012; 18:00 Uhr bis 01:30 Uhr
Melanie Fiona / Keziah Jones / Bastian Baker

Samstag, 11. August 2012; 18:00 Uhr bis 01:30 Uhr
Bligg feat. Youngblood Brass Band / Pablopolar / Knackeboul / Neckless

Wir gewohnt findet das Musikfest in der einmaligen Kulisse des Schaffhauser Herrenackers - einem der grössten Altstadtplätze der Schweiz - statt. Der Vorverkauf für "Das Festival" 2012 beginnt morgen (Mittwoch) auf starticket.ch sowie bei den übrigen altbekannten Vorverkaufstellen wie Manor, Post und SBB. Die verschiedenen Festivaltage werden vom OK wie folgt beschrieben:

Mittwoch, 8. August 2012
Bereits der erste Tag präsentiert wahre Leckerbissen: "Min King"- die frische Band rund um Sound- und Stimmwunder Philipp Albrecht bringt erstmals echten Soul auf Schaffhauserdeutsch auf die grosse Bühne. Dann folgt der Auftritt von "Rodrigo Y Gabriela AND C.U.B.A.". Rodrigo Y Gabriela zählen wohl zu den schnellsten, besten und präzisesten Gitarrenspielern der Welt. An "das festival" kommen sie ausnahmsweise nicht allein, sondern bringen die Kubanische Band C.U.B.A. und das brandneue, gemeinsame Album "Area 52" mit sich. Als krönender Abschluss des ersten Festivaltages wird für "das festival" ein lang gehegter Wunsch wahr – nach mehreren Bemühungen kommt nun Züri West auf den Herrenacker, bringt Songs ihres neuen Albums "Göteborg" mit sich und natürlich auch viele Lieder, die uns schon lange begleiten.

Donnerstag, 9. August 2012
Wieder eine Schaffhauser Band eröffnet den zweiten Abend: Das kleine grosse "Lo Fat Orchestra". "Eine der drei besten Livebands der Schweiz" stand im Züritipp geschrieben. Und LFO ist wirklich eine Wucht – fetten Sound garantiert das schlanke Trio aus Schaffhausen, das kürzlich ihr drittes und wohl bestes Album "The Second Word Is Love" veröffentlichte. Als zweiter Act konnte The bianca Story verpflichtet werden. Sie "geistern" schon einige Zeit durch die Schweizer Musikszene – und das Basler Quintett hat mächtig Achtung verdient. Kaum eine andere Band schafft den Spagat zwischen melodiösem Pop und tiefgründigem Indie-Sound so gut, ohne dabei ins Kitschige oder ins Seichte abzudriften. Als Hauptact am Donnerstag tritt die Rockband Mando Diao auf: Nach einer ausgedehnten und sehr erfolgreichen Unplugged-Tour spielen Mando Diao 2012 nur ein einziges Konzert in der Schweiz – auf dem Herrenacker in Schaffhausen – wobei sie aber ihre E-Gitarren wieder hervornehmen und richtig rocken.

Freitag, 10. August 2012
Mit Melanie Fiona als Hauptact bringt "Das Festival" einen weiteren Weltstar nach Schaffhausen. Melanie Fiona gewann im Februar 2012 ihren zweiten Grammy, sie ist talentiert, attraktiv und erfolgreich. Die aus der Karibik stammende R&B-Sängerin mischt Pop, R&B, Hip Hop und Reggae zu modernem Soul, der uns mit Songs wie "Monday Morning", "It Kills Me" oder "Give It To Me Right" bestens bekannt ist. Vor kurzem veröffentlichte sie mit "The MF Life" ihr zweites Album. Eröffnet wird der Abend von Bastian Baker – der nach dem Release seines ersten Albums unbescheiden als eine Entdeckung, ein Naturtalent oder gar als ein kommender Superstar gehandelt wird.

Samstag, 11. August 2012
Jung, frisch, frech – der Samstag widmet sich nach dem "Familyfestival" am Mittag dem Schweizer "Rap". Knackeboul macht den Anfang und auch ganz schön von sich reden: Mit seinen Live-Auftritten, seiner "Joiz"-Fernsehsendung "Knack Attack" oder wenn er bei Giaccobo/Müller dem Publikum das Rappen und Beatboxen beibringt. Fette Reime in höchstem Tempo, mitreissende Beats, Botschaft, Humor und treffende Wortspiele. Den Abschluss des "festivals" 2012 macht Bligg, der zusammen mit der hervorragenden Youngblood Brass Band aus Wisconsin (USA) eine mitreissende Show mit Pauken und Trompeten auf den Herrenacker bringt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

oh was für ein langweiliges programm...

Paul hat gesagt…

Was für ein Arsch, dieser Anonymous.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...