Montag, 13. Januar 2014

NJs Album Release Party im TapTab

Am Samstag 18. Januar tauft Nathanael «NJ» Roost sein Soloalbum «Spotlights and Pavement» im TapTab. Anna Rosenwasser hat sich dafür mit dem Schaffhauser Rapper getroffen und für die SN einen Artikel verfasst, der heute Montag erschienen ist.

Demnach hat NJ zwei Jahre lang an seinem Solodebüt gefeilt. Zusammen mit zahlreichen Musikern wie Produzent Roman Wipf, den Rappern Kosay und Cynic sowie Beatboxer Camero, der hinter dem Label «Nevergiveup Records» steht. Unter diesem Label ist nun auch «Spotlight and Pavement» erschienen.
Das Album umfasst 17 Tracks, die man für 14 Franken auf itunes erwerben kann. Neben «Round 1», ein Stück mit Kosay, das sich um den Kampfsport dreht, gibt es von NJ auch sanftere Töne zu hören. So verarbeit er in einem Song den Tod eines Freundes. Der persönlichste Track auf dem Album sei für ihn aber klar «Lil’ Sunshine», den er seiner kleinen Tochter widmet und ihr zum Geburtstag geschenkt hat. Auch musikalisch ist die CD variantenreich. So gibt es neben HipHop-Beats auch Reggae-Klänge und Dubstep-Nummern zu hören.


Extra für die Plattentaufe im TapTab hat NJ mit Roman Wipf ein Set eingeübt, bei dem Roman Wipf den Sänger an den Drums unterstützt. Als Support-Acts sind Beatboxer Camero und Rapper Pole zu Gast und für eine fette HipHop-Afterparty sorgen die DJs Mack Stax und Tray.

Den ganzen Artikel von Anna Rosenwasser kann man hier nachlesen. 

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...