Mittwoch, 29. Januar 2014

Bericht - Royal Republic Acoustic Tour live Papiersaal ZH

Die Alternative-Rock-Band Royal Republic aus Malmö in Schweden dürfte vielen Schaffhausern ein Begriff sein. So konnte man sie hier in den Nähe auch schon live erleben, u.a. am Southside 2012 in Neuhausen ob Eck, etwa 35 Minuten entfernt von Schaffhausen. Derzeit sind sie mit einem speziellen Projekt, der Royal Republic and the Nosebreakers Acoustic Tour 2014 unterwegs, welche in 10 grossen Städten Station macht.


In Zürich fand der Auftritt von Royal Republic am Sonntag, 26. Januar 2014, im Papiersaal in Sihlcity statt. Schaffhausen.net konnte vor dem Konzert mit der Band schon einen kleinen Schnapps auf gutes Gelingen trinken, was natürlich überaus lustig war.

Royal Republic - von links: Per Andreasson (Schlagzeug), Hannes Irengård (Gitarre),
Jonas Almén (Bass) und ganz rechts steht Sänger Adam Grahn.
Oben auf dem Foto ist es gut zu erkennen, Sänger Adam Grahn ist ein Riese!!! Die anderen sind alle so bei 180cm herum. Als Royal Republic im Papiersaal ankamen, waren sie erst mal von seiner Grösse überrascht - und zwar in dem Sinne, dass es mit Abstand der kleinste Raum ihrer ganzen Tour sei. Diese Erkenntnis wurde von der Band sogleich auf Facebook publiziert und bekam immerhin 264 Likes: ZÜRICH! Tonight's gonna be the tightest show on the tour so far! Let's hope we can all fit! See you in a bit!


Ich meinte zu Adam, dass die kleinsten Räume oft die besten Shows hervorbringen, worauf er so etwas sagte wie "yeah, that's what the people say". Jedenfalls sollten diese People recht behalten, es wurde nämlich eine exzellente Show. Das Spezielle an dieser Tournee ist, dass es eben keine normale Tour ist, sondern die Royal Republic Acoustic Tour. Wie Adam uns erzählte, schienen das auf den bisherigen Dates der Tour nicht alle Besucher im Vorfeld des Konzerts mitbekommen zu haben und seien dann verdutzt gewesen. So wären verwunderte Aussagen wie "You completely changed your Style!?!" gefallen.

links und rechts: Hannes Irengård (Gitarre) und Jonas Almén (Bass) von Royal Republic

Die Lieder der Alternative-Rock-Band hatten besagte unwissende Konzertbesucher wohl noch in der üblichen Version im Kopf herum schwirren, was dann bei ihnen natürlich sicher zu einer gewissen Überraschtheit am Konzert geführt hat. Als Beispiel zur Illustration hier zuerst die reguläre Version von Royal Republic - Full Steam Spacemachine aus dem Videoclip und gleich darunter die Acoustic Version aus dem Papiersaal in Zürich:





Ja, in der Cowboy-Hut-Version tönt das doch ein wenig anders ;-). Die Stimmung im Papiersaal war ausgezeichnet, wie sich im folgenden Video unschwer erkennen lässt!



Hier die Acoustic Version von Royal Republic - Addictive:



Royal Republic: Everybody wants to be an Astronaut - acoustic live



Nach einem Blick auf ihre Facebook Seite scheinen die übrigen Locations der Royal Republic Acoustic Tour 2014 übrigens tatsächlich um einiges grösser gewesen zu sein.

Royal Republic in Karlskrona - Quelle: Royal Republic Facebook Page
Den vier Schweden scheint es in Zürich im Papiersaal aber auf jeden Fall gefallen zu haben. Zum einen gaben sie eine Zugabe und zum anderen schrieben sie auf Twitter: "Thank You ZÜRICH! We had a blast! Thanks for coming out! Peace!"


Na, dann sind ja alle glücklich. Zu schade zum Autogramme geben waren sie übrigens auch nicht, von dem her eine äusserst sympathische Truppe!


So, dann bis zum  nächsten Mal. Allerdings hat uns Royal Republic vorgewarnt, es würde eine ganze Zeit gehen bis wir sie wieder live zu Gesicht bekommen würden. Hoffentlich nicht zu lange!

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...