Montag, 3. August 2009

Verräterisches Kotzen in Schaffhausen

Am Samstag hat sich ein betrunkener Autofahrer quasi selbst überführt. Über die Videoüberwachung im Schaffhauser Fäsenstaubtunnel beobachtete die Schaffhauser Polizei einen Autofahrer, der im Tunnel in der Ausstellbucht angehalten hatte, da ihm schlecht war und er sich übergeben musste.

Nach dem er sich erleichtert hatte, fuhr der Mann weiter. Die Schaffhauser Polizei dachte sich, dass man bei diesem Mann vielleicht mal den Alkoholpegel messen sollte und fuhr hinterher. Nach dem der Fahrer durch die Polizei angehalten wurde, stellte sie einen Alkoholwert von 1,55 Promille fest. Der Autofahrer musste den Führerausweis an Ort und Stelle abgeben (Foto: nachgestellte Szene).

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...