Mittwoch, 12. August 2009

Pneustecher von Schaffhausen ermittelt

In Schaffhausen gibt es offensichtlich die verschiedensten Arten von Stechern. Seit einiger Zeit werden in der Stadt Schaffhausen immer wieder Autopneus aufgestochen. Anzeigen wegen zerstochener Autoreifen hatten sich in letzter Zeit bei der Schaffhauser Polizei massiv gehäuft. Ein Platter beim Velo mag ja vielleicht noch zu verkraften sein, aber am Auto ist ein solcher Plattfuss wirklich völlig närrisch. Man kann es ja nicht einfach, wie beim Velo, zum nächsten (Velo-)Mech schieben und selber vor Ort den Schlauch flicken ist auch nicht möglich. Ausserdem ist der Spass für den Autofahrer auch noch ordentlich teuer.


SHPol: Am Mittwoch (5.8.2009) um 11.15 Uhr, wurde auf dem Parkplatz „Rollschemelanlage“ an der Mühlentalstrasse in der Stadt Schaffhausen bei einem Auto festgestellt, dass aus zwei Reifen Luft entwich. In mittelbarer Nähe hielt sich ein verdächtigter Mann auf, der zwei Taschenmesser auf sich trug und in der Folge für einige Tage inhaftiert wurde. Im Verlaufe der Ermittlungen war der 40-jährige Schweizer geständig, an einem anderen Auto zwei Pneus zerstochen zu haben.
Der durch die zerstochenen Reifen in Schaffhausen entstandene Sachschaden beträgt inzwischen mehrere tausend Franken (Bild: SHPol).

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

"In Schaffhausen gibt es offensichtlich die verschiedensten Arten von Stechern"

chch, ja, das ist mir auch schon aufgefallen ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...