Dienstag, 29. November 2011

Ein Fall für die Videoüberwachung in Schaffhausen?

Am frühen Sonntagmorgen (27.11.2011) hat ein Unbekannter einen Mann in der Schaffhauser Altstadt niedergeschlagen und ausgeraubt. Die Schaffhauser Polizei sucht weitere Zeugen des Vorfalles.

Gegen 05.00 Uhr am Sonntagmorgen (27.11.2011) unterhielt sich ein 42-jähriger Schweizer mit drei unbekannten Männern in der Stadthausgasse in der Stadt Schaffhausen. Gemäss Augenzeugenaussagen schlug einer der drei Männer unerwartet den 42-Jährigen ins Gesicht. Dieser stürzte in der Folge zu Boden und zog sich dabei Verletzungen zu. Der Schläger beugte sich über den am Boden liegenden Mann, durchsuchte diesen und nahm ihm das Portemonnaie ab. Anschliessend entfernten sich die drei Unbekannten in Richtung Sporrengasse. Der verletzte Mann musste anschliessend von einer Ambulanzcrew ins Spital überführt werden (Text: SHPol).

Schaffhausen.net Leser Oliver Müller möchte wissen, ob in diesem Fall die Bilder der Überwachungskameras ausgewertet werden. Nun, wir wissen es auch nicht, aber vielleicht weiss es ja sonst jemand?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Konkret weiss ich es nicht. Gemäss den geltenden Regeln ist eine Auswertung aber sicher zulässig. Bringen wird es null und nichts, wenn der/die Täter nicht freundlich zur Kamera hochgeschaut haben, lässt sich bestimmt niemand identifizieren auf den Bildern. Die dämlichen Kameras sind primär eine viel zu teure Beruhigungspille für intelligenzresistente Stimmbürger.

Anonym hat gesagt…

Schon mal die polizei angefragt? info(at)shpol.ch

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...