Mittwoch, 16. November 2011

Stadt Schaffhausen will Ausgang verkürzen

Tja, leider richtig gelesen. Schock für viele! Wir sind wieder soweit. Um gegen Lärm, Pöbeleien und Littering vorzugehen, möchte die Stadt Schaffhausen wieder einmal die Ausgangszeiten verkürzen...

Schaffhausen könnte tatsächlich wieder zu Schlaffhausen mutieren. Die "AG Centro" lud kürzlich zu einer Aussprache zwischen Bewilligungsbehörden, Vollzugsbehörden und Gastronomen ein. Zu diesem Anlass präsentierte die Stadt Schaffhausen auch ihre neuste Idee, um die Probleme: Littering, Lärm, öffentliches Urinieren, Pöbeleien, Respektlosigkeit gegenüber Polizisten etc. etc. in den Griff zu bekommen. Vorschlag diesmal:

Donnerstag um 01:00 Uhr Schluss
Freitag um 03:00 Uhr Schluss
Samstag um 05:00 Uhr Schluss


Offensichtlich ist man sich bei Stadt Schaffhausen bewusst, dass mit kräftigem Widerstand zu rechnen ist, sonst wäre man bei den Vorschlägen wohl kaum - für munotstädtische Verhältnisse - so behutsam vorgegangen und hätte auch sicherlich für den Samstag eine Kürzung der Öffnungszeiten vorgesehen. Schaffhausen.net hat die Vorschläge der Stadt Schaffhausen analysiert und ist zu folgendem Schluss gekommen:

Mit der Regelung für den Samstag können wir ganz gut leben. Schaffhausen.net empfiehlt, den Vorschlag der Stadt Schaffhausen für den Samstag zu akzeptieren.

Für den Freitag sind wir nicht ganz einverstanden und schlagen vor, die Öffnungszeiten um zwei Stunden zu verlängern, so dass erst um 05:00 Uhr Schluss ist.

Für den Donnerstag ist mit 01:00 Uhr die Sperrstunde etwas gar sehr früh angesetzt worden. Schaffhausen.net empfiehlt hier eine Verlängerung auf die bisher geltenden Zeiten.

Wer wissen möchte, was an der Sitzung der Gastronomen mit der AG Centro, Vertretern der Schaffhauser Polizei, Thomas Feurer, Jeanette Storrer, Rosmarie Widmer Gysel und co. so alles passiert ist, dem sei der interessante Einblick hier bei den Verfaulten Geschichten wärmstens ans Herz gelegt.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...