Mittwoch, 16. November 2011

Brand Babylon Restaurant Bar Schaffhausen

Das Restaurant Babylon an der Bachstrasse Schaffhausen ist gestern vollständig ausgebrannt. Die Schaffhauser Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht nun nach möglichen Zeugen.

Am frühen Dienstagmorgen (15.11.2011) hat in der Stadt Schaffhausen die Bar Babylon an der Bachstrasse gebrannt. Personen wurden dabei keine verletzt. Die Schaffhauser Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht mögliche Augenzeugen des Vorfalles.

Dienstagmorgen (15.11.2011) um ca. 04.30 Uhr meldete eine aufmerksame Passantin der Einsatz- und Verkehrsleitzentrale der Schaffhauser Polizei, dass Rauch aus einem Lüftungsschacht des Kellers eines Bürogebäudes an der Bachstrasse in der Stadt Schaffhausen entweiche. Die rund 50 aufgebotenen Einsatzkräfte der Feuerwehr der Stadt Schaffhausen stellten fest, dass das Restaurant Babylon, das sich im Erdgeschoss eines Bürogebäudes befindet, bereits völlig ausgebrannt war. Aufgrund mangelnder Sauerstoffzufuhr war das Feuer offensichtlich selbst erstickt. Die beiden Obergeschosse des Bürogebäudes sind von Rauchschäden betroffen. Wegen der anschliessenden Entlüftungsarbeiten durch die Feuerwehr der Stadt Schaffhausen musste der Verkehr auf der Bachstrasse vorübergehend einspurig geführt werden.

Personen wurden bei diesem Brand keine verletzt. Erste Ermittlungen der Brandermittler des kriminaltechnischen Dienstes der Schaffhauser Polizei deuten darauf hin, dass der Brand gelegt wurde. Aufgrund dieser Tatsache wurden – auf Anordnung der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen - zur Brandspurensicherung Spezialisten des Forensischen Institutes Zürich beigezogen (Text/Bild: SHPol).

Wie der Schaffhauser Polizeisprecher Patrick Caprez gegenüber Radio Munot erklärte, geht die Polizei nicht von einem unmittelbaren Zusammenhang mit der Messerstecherei aus, welche sich im September 2010 vor dem Babylon ereignete. Auch habe der Brand mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen Zusammenhang mit der Brandserie in Büsingen und Schaffhausen. Es werde aber laut Patrick Caprez in alle Richtungen ermittelt.

Wie Edgar Tüscher, Inhaber von "Chäs-Tüscher" gegenüber Radio Munot sagte, ist auch das Käselager der traditionsreichen Schaffhauser Molkerei Tüscher betroffen. Hier sind zwar keine Lebensmittel in Brand geraten, aber das gesamte Käselager sei mit Russ bedeckt worden und müsse nun aufwendig gereinigt werden. Weitere Infos zur wahrscheinlichen Brandstiftung in der Bar / Restaurant Babylon an der Schaffhauser Bachstrasse gibt es hier im Beitrag des Schaffhauser Fernsehens:

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...