Mittwoch, 20. März 2013

Train Fever - Schaffhauser Game zu 100% finanziert

Guten Nachrichten gibt es zum Schaffhauser Spiel Train-Fever. Wie das Crowdfundig Portal Gambitious meldet, sind die benötigten 250'000 EUR für die Spielentwicklung nun komplett und das Game, welches in Schaffhausen entwickelt wird, ist somit zu 100% finanziert.


Inspiriert wurden die Entwickler der Schaffhauser Game-Schmiede "Urban Games" von PC-Game Klassikern wie Transport Tycoon. Train-Fever kann vor allem mit dynamischer urbaner Entwicklung, optisch hoher Abwechslung dank prozeduraler Modellierung, zufällig generierten Landschaften und realistischen Preise beim Überbauen von Land mit Schienen punkten.


Einen ersten Überblick über das Gameplay bekommt man am besten in diesem Video, in welchem man sieht, wie das Game gespielt wird während ein Österreicher namens Tom parallel dazu permanent irgendwelche Fragen stellt, die dann vom Schaffhauser Entwickler Basil Weber in schönstem Hochdeutsch souverän beantwortet werden.



Weitere Infos bekommt man auch hier im schon etwas älteren Interview aus dem Jahre 2009  mit Basil Weber, dem Chef-Entwickler von Urban Games aus Schaffhausen.





Schaffhausen.net gratuliert Urban Games zur erfolgreichen Finanzierung und freut sich auf das Erscheinen von Train-Fever!

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...