Montag, 25. März 2013

Schaffhausen am m4music Festival Zürich - Min King

Donnerstag bis Samstag hat in Zürich die 16. Ausgabe des m4music Festivals im Schiffbau, Moods und Exil stattgefunden. Für 89.-- Fr. kann man ein Kombiticket erwerben und hat damit zu allen Acts freien Zutritt. Mit der Band "Min King" gab es diesmal bei den Bands auch eine Schaffhauser Beteiligung, dazu unten mehr.


Mit Bands wie "The Foals" aus Oxford (England) und "ME - the band" aus Melbourne (Australien) hatte das m4music Festival in puncto Indie-Rock einiges zu bieten. "ME - the band" spielte im Exil und somit im kleinsten Raum während "The Foals" im Schiffbau und somit im grössten Raum auftraten. Die Schaffhauser Lokalmatadoren "Min King" spielten im mittleren Saal, genannt Moods.

Mit "ME the band" ging das Festival bereits gut los. Die Australische Band hatte gute Lieder im Gepäck und heizte gleich ordentlich ein mit dem Lied "Vampire!! Vampire!!".



Nach dem Konzert lief die gesamte Band noch unermüdlich auf dem Festivalgelände herum. Besonders Sänger Luke Ferris war locker drauf und erzählte allerlei lustige Anekdoten aus seinem Musikerleben, so auch von unliebsamen Begegnungen am Zoll mit ME Merchandies Artikeln im Gepäck, welche dann von den Zöllnern fein säuberlich durchgezählt und einzeln notiert wurden.

Luke Ferris - ME the band - m4muisc Festival Zürich Schiffbau
Da man in Australien für Konzert-Touren etwas abgelegen ist, wird "ME the band" sich künftig in Berlin niederlassen. Dies lässt hoffen, dass sie demnächst wieder mehr oder weniger in der Nähe einen Auftritt haben werden. Schaffhausen.net freut sich drauf!

"The Fouls" (dt: die Fohlen) aus England füllten den doch recht grossen Schiffbau problemlos und sorgten mit Hits wie "Inhaler" für ordentlich Stimmung. Sänger Yannis Philippakis kletterte mutig auf die höchsten Boxen und sprang nachher gewagt wieder auf die Bühne zurück.


"The Foals" mit "Inhaler" am m4music 2013 kann man sich hier anschauen.



Die Band Delphic aus Manchester in England wird der Musikrichtung "Alternative Dance" zugeordnet. Viele bezeichnen es jedoch auch als Elecro mit Indie Einflüssen. Jedenfalls werden hier - im Gegensatz zu beispielsweise Justice - auch live Instrumente gespielt und es wird live gesungen, was für den durchschnittlichen Konzertgast doch noch etwas mehr hergibt, als wenn eine Person auf einer grossen Bühne nur irgendwelche Knöpfe drückt. Den Auftritt von Delphic mit ihrem Hit "Baiya" am m4music kann man sich hier anschauen.



Einen würdigen Abschluss des m4music Festivals lieferte die Schaffhauser Band Min King am Samstag im Moods. Im gut gefüllten Raum traten sie bestens gelaunt auf und zogen auch das Zürcher Publikum sofort in ihren Bann. Sänger Philipp Albrecht interagierte gekonnt mit den Publikum und Marc Zimmermann nahm immer wieder sehr coole Bassisten-Posen ein, während er sein Instrument meisterhaft spielte.

Min King - m4music Festival - Philipp Albrecht - Marc Zimmermann
Ein Highlight war ein Mal mehr ihr Hit "Am Bluemeweg", welchen sie selbstverständlich auch in Zürich am m4music zum Besten gaben. Wie Philipp Albrecht erzählt, wurde in Herblingen im Kanton Schaffhausen das Strassenschild "Blumenweg" gestohlen! Doch seht und hört selbst:



Auch zahlreiche Schaffhauser hatten sich für das Min King Konzert im Moods eingefunden. Stellvertretend für viele, hier ein Foto zweier Schaffhauser Fans.


So, alles in allem ein äusserst gelungenes Festival! Noch dazu mit 89.-- Fr. durchaus bezahlbar und von Schaffhausen aus mit dem Zug zur Station Zürich Hardbrücke einfach und schnell erreichbar. Schaffhausen.net freut sich bereits auf die nächste Ausgabe von m4music im Jahr 2014.

1 Kommentar:

Beat Hochheuser hat gesagt…

Wie das Southside Openair soeben bekannt gegeben hat, wird "ME the band" am Southside 2013 auftreten. Das Southside Festival in Neuhausen Ob Eck (Deutschland) ist mit dem Auto von Schaffhausen gerade mal 40 Minuten entfernt. Es findet vom 21. bis 23. Juni 2013 statt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...