Montag, 25. März 2013

Fassbeiz Schaffhausen ab Mai 2013 mit neuer Wirtin

Die Fassbeiz Genossenschaft stellt den Betrieb der Fassbeiz bekanntermassen auf Ende April 2013 ein (siehe damaligen Schaffhausen.net Blogartikel). Seit diesem Entscheid wurde ein neuer Pächter für das Restaurant gesucht. Die Konditionen wurden auf der Homepage der Fassbeiz publiziert und sehen folgendermassen aus:

Das Restaurant Fass-Beiz verfügt über folgende Räumlichkeiten:
1. + 2. UG >>> Keller- und Lagerräumlichkeiten.
EG >>> Restaurant und Bar mit rund 45 Sitzplätzen.
ZWISCHENGESCHOSS >>> Küche / Kühl- und Tiefkühlzelle.
OG >>> WC-Anlagen für Damen und Herren.
Sitzungszimmer mit rund 10 Sitzplätzen. Kleine Terrasse. 2-Zimmerwohnung / wird als Büro und Personalraum genutzt.
UMSCHWUNG >>> Gartenwirtschaft mit rund 20 Sitzplätzen.

FINANZIELLES:
Die Nettomiete beträgt CHF 4‘700.-- pro Monat für Beiz und Büro inklusive das dazugehörige Inventar im Eigentum der Vermieterin. Diese Miete gilt solange die Fass-Beiz einen Jahresumsatz (ohne MWst) bis zu CHF 550'000.-- macht. Dazu kommen Nebenkosten von circa CHF 6'000.-- pro Jahr

Wie Radio Munot meldet, wurde jetzt offenbar eine neue Pächterin gefunden. Die neue Wirtin Mona Schümperli wird die Fassbeiz ab 1. Mai 2013 führen. Die Verträge der derzeitigen Mitarbeiter der Fassbeiz laufen auf Ende April 2013 aus. Die neue Pächterin Mona Schümperli würde laut Radio Munot durchaus auch die derzeitigen Mitarbeiter wieder einstellen, hat aber den Eindruck, dass diese kein Interesse haben. Deshalb sucht sie derzeit neues Personal sowie auch eine Wohnung in Schaffhausen, da sie derzeit noch nicht in der Munotstadt wohnt. Die Fassbeiz hat also ein weiteres Mal überlebt und somit wird es auch in Zukunft heissen: Tippen ist cool!


Schaffhausen.net freut sich, dass die Kulturbeiz weiter bestehen wird und hofft, dass der Neuanfang mit Mona Schümperli glücken wird.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...