Mittwoch, 3. September 2008

Sasag Internet Schaffhausen erhöht Speed

Die Sasag hat den Speed erhöht, die Sasag hat den Speed erhöht !!!


Sensationell!! Es ist soweit - Nach unzähligen Kommentaren in den Berichten:

Sasag Internet Schaffhausen zu teuer ? Preisvergleich

Sasag baut aus für schnelleres Internet in Schaffhausen

zur schildkrötenhaften Bandbreitenerhöhung der Sasag als Internetprovider in Schaffhausen können wir heute von der langerwarteten Bandbeitenerhöhung der Sasag für den Schaffhauser Internetzugang berichten :-)


Wie die Homepage der Sasag Schaffhausen (www.sasag.ch) berichtet, ist das Word Wide Web nämlich ab heute in Schaffhausen mit der Sasag um einiges schneller zu erreichen. Die neuen Geschwindigkeiten sehen folgendermassen aus:

Name und Preis ---------- Neuer Speed ---------- Alter Speed

Private Light (9.90 Fr.) 600 / 100 kbit/s 600 / 100 kbit/s
Private Family (29.90 Fr.) 2'000 / 200 kbit/s 1'200 / 200 kbit/s
Private Economy (47.00 Fr.) 6'000 / 600 kbit/s 3'500 / 350 kbit/s
Private Speed (65.00 Fr.) 10'000 / 1'000 kbit/s 6'000 / 600 kbit/s
Private Highpeed (95.00 Fr.) 15'000 / 1'500 kbit/s 10'000 / 1'000 kbit/s

Ja, wirklich ganz ansehenlich - der Speed ist ordentlich erhöht worden, die Preise sind genau gleich geblieben - so mögen es die Kunden :-)

Zum Vergleich hier noch die aktuellen Angebote von Swisscom-Bluewin, welches man ebenfalls in Schaffhausen als Provider benutzen kann:

DSL Mini (34Fr.) >>>>>>>>>>> 1000 / 100
DSL Standard (49 Fr.) >>>>>>>> 5000 / 500
Infinity (69 Fr.) >>>>>>>>>>>> 20000 / 1000

Fazit: Die Sasag kann bis zum Mittleren Angebot von Swisscom-Bluewin gut mithalten. Beim höchsten Angebot von Swisscom-Bluewin bekommt man allerdings für 4 Fr. Aufpreis zum 65 Fr. Sasag-Angebot deutlich mehr Speed (20'000 / 1'000 im Vergleich zu 10'000 / 1'000 bei Sasag).

Es ist sehr löblich, dass die Sasag endlich die Geschwindigkeit für das Surfen ordentlich erhöht hat. Die letzte Erhöhung der Geschwindigkeit fand vor sage und schreibe 1.5 Jahren (!!!) im April 2007 statt (Schaffhausen.net berichtete damals hier darüber).

Um vom Speedupdate der Sasag profitieren zu können, muss das Cablemodem neu gestartet werden: Das geht ganz einfach: Strom-Stecker rausziehen, kurz abwarten und dann wieder reinstecken. Ob man schon mit der neuen Geschwindigkeit unterwegs ist, kann man hier messen: www.speedtest.ch

Der Sasag muss im Übrigen zu gute gehalten werden, dass sie die angestrebten Leistungen in der Regel auch erbringt, was nicht immer auf alle Internetprovider zutrifft...

Abermals freut sich der Beat, denn er surft nach wie vor mit Sasag Internet :-)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Naaaa endlich !!!!

Anderthalb Jahre kein Speedupdate, so etwas kann's ja wohl auch nur in Schaffhausen geben... stellt euch mal vor, die Cablecom oder die Swisscom hätten so lange gewartet ! ;-)

Die neuen Angebote können sich sehen lassen, gut gemacht, Sasag !

derfotograph.ch hat gesagt…

Ja nicht nur den Beat freuts, auch ich lese diese Nachrichten mit freudigen Augen!!
Ja endlich ein Update, und wiedermal positive Meldungen über die Sasag!!

Anonym hat gesagt…

P0WERPR0N Jaujaujau! Da geht das Nudi vom Rudi ab :D

Anonym hat gesagt…

Mein Netzteil des Modems hats genau am Tag des Updates verbraten. Im Service ist die Sasag einfach stärker als Cablecom. Netzteil austauschen im Energiepunkt hat keine 30 Sekunden gedauert! Modem an Teststation, läuft wieder, neues Netzteil in die Hand gedrückt, erledigt! Mit frischem Netzteil und neuem Speed kann der Herbst/Winter beginnen! :P

Gandhis Sandalen hat gesagt…

SASAG kündigt Internet mit bis zu 100Mbit/s an ... :)
Auf der Homepage von SASAG gefunden:
und in Zukunft Internetdienste mit einer Geschwindigkeit von über 100 Mbit/s angeboten werden.

Das wäre immerhin knapp eine Versiebenfachung...

Stellt eure Timer... mal schau'n wann es so sein wird ;)

Daneben gab SASAG noch bekannt, dass neue TVSender und RadioSender aufgeschalten werden (analog) sowie zwei fremdsprachige Sender ins DigiTV wechseln mussten... bla bla bla

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...