Donnerstag, 3. Juni 2010

Lastwagen gestorben in Schaffhausen

Lastwagen gestorben - zumindest sieht es auf den ersten Blick so aus.

Verletzt wurde dabei zum Glück niemand.

Am Mittwochnachmittag (02.06.2010) hat sich auf der Strasse zur Siblinger Höhe ein Alleinunfall mit einem Sattelschlepper inkl. Siloanhänger mit einem Gesamtgewicht von sage und schreibe 41 Tonnen ereignet. Personen wurden dabei keine verletzt. Die Strasse zwischen Siblingen und Siblinger Höhe blieb aufgrund der Bergungsarbeiten bis zirka Mitternacht gesperrt.

Um 13.30 Uhr am Mittwochnachmittag fuhr ein 51-jähriger Deutscher mit einem Sattelschlepper und einem Siloanhänger auf der Strasse von Siblingen auf die Siblinger Höhe. Der Anhänger war mit Marmorgranulat geladen und hat ein Gesamtgewicht von ungefähr 28 Tonnen. Der Chauffeur unterschätzte eine scharfe Linkskehre und – gemäss eigener Aussage und ersten polizeilichen Ermittlungen – aufgrund unverhältnismässiger Geschwindigkeit kippte der Sattelschlepper inkl. Siloanhänger in der Folge auf die rechte Fahrzeugseite um.

Personen wurden bei diesem Alleinunfall keine verletzt. Für die Bergung des insgesamt 41 Tonnen schweren Fahrzeugzuges werden ein Abschleppfahrzeug, zwei Pneukräne und ein Tanklastwagen mit Absaug-Vorrichtung eingesetzt. Aufgrund dieser umfangreichen Bergungsarbeiten blieb die Strasse zwischen Siblingen und Siblinger Höhe bis ca. 24.00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Eine Umfahrung war signalisiert (Bild und Text: SHPol).

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...