Mittwoch, 23. Juni 2010

Schaffhauser Fussballfans nach Niederlage mürrisch

Die Schaffhauser Fussballfans sind nach der Niederlage gegen Chile ordentlich mürrisch. Die Mürrischkeit gründet vor allem auf der Unzufriedenheit mit der Schiedsrichterleistung. Das Schaffhauser Fernsehen hat Interviews in der Schaffhauser WM-Arena im Mosergarten geführt und dort auch Emotionen der Fans während des Spiels eingefangen. Am Schluss erfahren wir dann noch, dass Simon Langhard Musik will.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

uiuiui da ist den Filmern aber ein übler Schnitzer passiert. Als der Typ mit Basketball-Käpi die Fahne schwingt sagt die Moderatorin leise zum Kameramann: "Spast", was eigentlich eine ziemliche Beleidigung ist. Nicht so die feine Art des Journalisten.

Anonym hat gesagt…

lol, ich hätte es überhört, da hast du die ohren aber ganz heftig gespitzt :P Haha
Merke: Ist man auch nur in der Nähe eines Miks oder einer Kamera, verhält man sich mit Vorteil hochanständig :)

Der Kanzalah hat gesagt…

hehe, yeah, sehr gut aufgepasst! :-)

Ich denke, sie wollten ursprünglich nach dem normalen Schaffhauser Fernsehen Schema vor dem "Okay Danke" der Interviewführerin schneiden, denn diese "Danksagung" hört man normaler weise nicht in den Beiträgen des Schaffhauser Fernsehens... Deshalb können die Schaffhauser Fernsehen Mitarbeiter danach eigentlich sagen, was immer sie wollen, da es sowieso rausgeschnitten wird.

Beim Schneiden haben sie dann das mit der Fahne aber wohl zu lustig gefunden und so blieb die ganze Sache drin... hehe! ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...