Mittwoch, 17. November 2010

Nacht-Taxi für die Buslinie 8 in Schaffhausen

Ab dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2010 wird der Bus Nr. 8 der Stadt Schaffhausen, welcher ins Quartier "Im Freien" fährt, nur noch bis um 20:00 Uhr abends verkehren. Dies gab der Schaffhauser Stadtrat im Sommer 2010 bekannt. Darauf hin sammelten betroffene Anwohner in zwei Petitionen über 400 Unterschriften gegen die Abschaffung des Busses Nr. 8 am Abend.

Nun lenkt der Schaffhauser Stadtrat ein und bietet ein Nachttaxi an, welches den Nachtbus ersetzen wird. Es fährt ab 21:00 Uhr bis 24:00 Uhr und kostet CHF 5.--. Mit Flextax oder GA kostet das Taxi lediglich CHF 3.--. Dies ist in Anbetracht der Regulären Startgebühr bei Taxis von immerhin gleich CHF 6.-- doch sehr günstig. Trotzdem kann die Stadt mit der Umstellung von Bus auf Taxi angeblich jährlich CHF 65'000.-- einsparen.

Beim Nachttaxi in Richtung "Im Freien" handelt es sich um einen einjährigen Versuchsbetrieb, welcher bei ungenügender Nachfrage auch wieder eingestellt werden kann.

Hier noch die vollständige Mitteilung der Stadt Schaffhausen:

17.11.2010 Ein Nacht-Taxi für Linie 8

Ab Fahrplanwechsel vom 12. Dezember 2010 fährt auf der Linie 8 "Im Freien" der letzte Kurs um 20 Uhr ab Bahnhof. Als Ersatz für die wegfallenden, sehr schwach besetzten Buskurse wird bis Mitternacht ein Nacht-Taxi angeboten. Die Einsparung beträgt rund 65'000 Franken.

Wegen der schwachen Frequentierung wird ab Fahrplanwechsel vom 12. Dezember 2010 das Abendangebot auf der Linie 8 "Im Freien" nach 20 Uhr eingestellt. Der letzte Kurs ab Bahnhof Schaffhausen verkehrt neu um 20 Uhr. Die Einsparung beträgt über 80'000 Franken. Als Ersatz für die wegfallenden Buskurse zwischen 20.30 und 23.30 Uhr verkehrt neu täglich ein Nacht-Taxi mit Abfahrtszeiten um 21.00, 22.00, 23.00 und 24.00 Uhr. Die VBSH rechnen für das neue Angebot netto mit Kosten von ca. 15'000 Franken. Das Nacht-Taxi verkehrt ausschliesslich ab der VBSH-Haltestelle Bahnhof vor der Hauptpost auf der Linie 8 nach "Im Freien".

Ohne Halt bis fast vor die Haustüre
Das Nacht-Taxi bringt die Fahrgäste ohne Halt ins Quartier "Im Freien". Als Bedienungspunkte gelten alle möglichen Anhaltepunkte nach der Abzweigung der Felsgasse von der Rheinhaldenstrasse bis zur Endhaltestelle "Im Freien". Wird nur ein Fahrgast befördert, wird dieser wenn möglich bis nach Hause geführt. Ansonsten hält das Nacht-Taxi am nächstmöglichen Punkt auf der vorgegebenen Route der Linie 8. Der Fahrpreis beträgt mit einem Pauschalfahrausweis wie zum Beispiel FlexTax oder Generalabonnement sowie für Kinder bis 16 Jahre drei Franken. Für alle übrigen Fahrgäste kostet es fünf Franken.

Hybrid-Fahrzeuge für Taxibetrieb
Als Betreiberin konnte die Firma Steinemann Kleinbus AG (Ring-Taxi) gewonnen werden. Diese setzt dafür Hybridfahrzeuge vom Typ Toyota Prius oder Toyota Camry mit vier Plätzen ein. Genügt dieses Angebot nicht, kann ein weiteres Fahrzeug abgerufen werden. Das Nacht-Taxi fährt erstmals am Sonntagabend, 12. Dezember 2010. Das Angebot gilt grundsätzlich als Versuchsbetrieb für ein Jahr. Bei ungenügender Nachfrage kann der Betrieb aber auch früher – mit einer Kündigungsfrist jeweils auf das Ende des nächsten Monates – eingestellt werden.
Bis zum Lindli steht nach 20 Uhr bis Mitternacht im Stundentakt auch der Regionalbus nach Dörflingen und Ramsen zur Verfügung. VBSH-Billette werden auf dieser Linie in den Abendkursen bis zum Lindli akzeptiert.

Überzeugende Alternative
Der Stadtrat und die Verkehrsbetriebe sind überzeugt, mit dem Nacht-Taxi den über 400 Unterzeichnerinnen und Unterzeichner der Petition, welche sich für eine Beibehaltung des Busangebotes nach "Im Freien" eingesetzt haben, eine überzeugende Alternative anzubieten.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

nice to know, kann ich meine taxirechnungen also in zukunft auch ans stadthaus schicken? oder muss ich erst eine petition einreichen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...