Samstag, 15. Januar 2011

Plakatieren durch Stiftung Impuls problembehaftet?

Seit dem 1. Januar 2011 erfolgt das Plakatieren für Veranstaltungen in Schaffhausen ausschliesslich durch die Stiftung Impuls. Durch diese Massnahme wollte die Stadt Schaffhausen dem "wilden Plakatieren" einen Riegel vorschieben. Die Plakate müssen vom Veranstalter bei der Stiftung Impuls in der Velostation beim Bahnhof Schaffhausen abgegeben werden. Der Plakatierungs-Auftrag kostet CHF 50.--. Weiteres dazu hier in einem älteren Schaffhausen.net Blog-Eintrag. Zu dem Thema gab es damals auch einen Beitrag im Schaffhauser Fernsehen.



Wie der Verflaulte Geschichten Blog hier nun meldet, scheint das Plakatieren durch die Stiftung Impuls jedoch problembehaftet zu sein. Die vorhandenen Flächen in der Stadt Schaffhausen scheinen nicht auszureichen, um alle Plakate aufzuhängen. Dieser Platzmangel hat wahrscheinlich auch früher schon zum wilden Plakatieren beigetragen, da nicht alle aktuellen Veranstaltungen auf dem begrenzten Platz zum Aufhängen der Kleinplakate ein Plätzchen fanden. Verschiedentlich wird deshalb gefordert, die Anzahl der Plakatierflächen in Schaffhausen zu erhöhen. Dies dürfte die Situation entschärfen. Weitere Infos hier bei den verfaulten Geschichten.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...