Dienstag, 16. September 2014

James Bond - Goldfinger reloaded in Andermatt

50 Jahre ist es bereits her, da lief James Bond: Goldfinger im Kino. Zum Jubiläum machte sich der Schweizer James Bond Club daran, den Film nochmals auferleben zu lassen. Gedreht wurde damals nämlich auch in der Schweiz, und zwar in Andermatt. Unvergessen dürfte bis heute bei vielen die Auto-Verfolgungsjagt auf der Furkastrasse sein. Bondgirl Tilly Masterson (gespielt von Tania Mallet) wollte auf Bösewicht Auric Goldfinger (Gert Fröbe) schiessen, dem Mörder ihrer Schwester, der sich gerade bei Kindern an der Strasse eine Erfrischung kaufen wollte, traf dabei aber beinahe James Bond 007 (Sean Connery).
Die Furkastrasse (aka James Bond Str.) bei Andermatt aus James Bond: Goldfinger
Auf obigem Bild schön zu sehen: James Bond hält bei der oberen Kurve an, um Goldfinger bei der unteren Kurve zu beobachten. Bondgirl Tilly Masterson möchte auf Goldfinger schiessen, der ihre Schwester Jill Masterson getötet hatte in dem er sie vollständig mit einer Goldschicht überziehen liess, trifft dabei aber versehentlich beinahe Agent James Bond, der seinen Aston Martin DB5 bei der oberen Kurve geparkt hatte.
James Bond Goldfinger Aston Martin DB5, Tania Mallet (Tilly Masterson), Norman Wanstall
Für den Event: Goldfinger Reloaded des Schweizer James Bond Clubs konnten alle an der Verfolgungsjagt auf dem Furkapass beteiligten Fahrzeuge aufgetrieben werden. Neben dem Aston Martin DB5 von James Bond auch der Oldtimer Rolls-Royce Phantom III von Auric Goldfinger sowie der Ford Mustang von Tilly Masterson. Die Schauspielerin, welche das Bondgirl Tilly verkörperte, war auch am Start: Tania Mallet - mittlerweile doch immerhin 73 Jahre alt und still going strong. James Bond Goldfinger war übrigens ihr erster und letzter Film, sie kehrte danach wieder ins Model-Business zurück. Beim Goldfinger verdiente sie in einer Woche nicht so viel wie mit einem Tag modeln und ausserdem ging ihr die ewige Warterei beim Filmen gewaltig auf den Nerv. Zudem erzählte sie, dass auch Sean Connery himself schlecht bezahlt war - er musste im Rahmen des ersten Bondfilms für mehrere weitere unterschreiben und auf diese Weise wurde auch seine Gage möglichst tief gehalten.
Tania Mallet, Norman Wanstall, Aston Martin DB5, Ford Mustang, Rolls-Royce Phantom
Der Ford Mustang oben war zur Zeit der Dreharbeiten noch nicht offiziell vorgestellt worden und sein Design war noch geheim. So wurde der Wagen immer nur für die Dreharbeiten kurz ausgepackt und blieb die übrige Zeit verhüllt, damit ja niemand schon das neue Design vorzeitig fotografiert und veröffentlicht. Hinten rechts im Bild sieht man noch das Hotel Belvedere, an welchem die Autos im Film gut sichtbar vorbeifahren. Die Szenen, welche nicht in der Schweiz aufgenommen wurden, wurden übrigens in den Pinewood Studios bei London gedreht. Gert Fröbe war nie in der Schweiz - wenn man ihn von Weitem auf der Strasse herumlaufen sah, so war das nicht er, sondern ein Fröbe-Double. Hutwerfer Oddjob, sein Mädchen für alles, war hingegen selbst in der Schweiz um zu drehen.
James Bond Goldfinger Felsen auf dem Furkapass - Schussszene Tania Mallet
Norman Wanstall war bei James Bond Goldfinger für die Soundeffekte verwantwortlich und gewann für seine exzellente Arbeit 1965 den "Oscar for Sound Effects for Goldfinger" (Video). Da sowohl er als auch ich im Rolls-Royce Phantom III mitfuhren, konnte ich mich lange mit ihm unterhalten und er war äusserst nett und gesprächig. Sean Connery ist sein bevorzugter Bondschauspieler und auch Pierce Brosnan gefällt ihm. Roger Moore hingegen mag er gar nicht, der lasse mit seinen Grimassen die Bondfilme wie Comics wirken und das gefalle ihm nicht. Sein Lieblingsfilm ist James Bond - Liebesgrüsse aus Moskau, er möge es realistisch und dieser habe eine exzellente Geschichte. Er genoss es sehr, nicht selber fahren zu müssen, da er zu Hause alleine wohnt und stets selbst am Steuer sitzt. Ausserdem konnte er sich am Klang der zufallenden Türen des Rolls-Royce nicht satthören - wir öffneten und schlossen sie immer wieder, was ihm ein Lächeln aufs Gesicht zauberte. Sehr schön war auch, dass er seinen gewonnen Oscar extra in die Schweiz mitgebracht hatte, was mir die wunderbare Möglichkeit gab, so einen Oscar mal selbst in die Hand nehmen zu können. Die Statue ist überraschend massiv. Sie wiegt beachtliche 3.85 Kilogramm und ist 35cm gross. Sie besteht aus einem Nickel-Kupfer-Silber-Körper und ist mit einer 24-karätigen dünnen Goldhaut überzogen - haha, erinnert auch wieder an James Bond Goldfinger ;-).
Norman Wanstall hatte seinen Oscar für Soundeffekte bei Goldfinger mit dabei
In Andermatt wird das Thema James Bond bis jetzt nicht wirklich zur Förderung des Tourismus eingesetzt. Immerhin, die Furkastrasse, auf der die berühmte Autoverfolgungsjagd stattfand, ist mittlerweile mit einem "James Bond Str." Strassenschild bedacht worden. Zudem gibt es gleich daneben auch eine Hinweistafel, die auf den Goldfinger Dreh und die beteiligten Autos hinweist.
James Bond Strasse - Andermatt - Schweiz - Furkastrasse aus Goldfinger
Die Dreharbeiten für die Goldfinger-Aufnahmen in Andermatt dauerten damals im Jahre 1964 fünf Tage, übernachtet wurde im Hotel Bergidyll in Andermatt. Ein einfaches Hotel, welches es heute noch immer gibt - wir haben ebenfalls dort übernachtet. Wer im James Bond Zimmer schlafen möchte, der sollte das Zimmer Nr. 21 buchen. Dort nächtigte nämlich Sean Connery himself und auch heute noch hängen Fotos vom ihm an der Zimmerwand. Damals beschwerte sich der 1.89 Meter Mann darüber, dass sein Bett zu kurz sei, worauf das Hotelpersonal ihm den Hinweis gab, sich doch einfach quer zu legen ;-).
James Bond Goldfinger Strasse - Furka Pass - Andermatt - Aston Martin DB5
Der gesamte Event war exzellent organisiert und fand unter Mithilfe von Polizei und Verkehrskadetten statt, welche die Strasse für Fotoaufnahmen etc. sperrten. Nach dem letztjährigen Bondevent mit Caroline Munro aus "Der Spion, der mich liebte" am Flughafen Zürich inkl. Helikopterflug und Essen im Runway 34 war das abermals ein Bondereignis der Sonderklasse. Demnächst gibt es auch wieder eine James Bond Party im TapTab in Schaffhausen - weitere Infos dazu auf www.beat.ch - der Homepage zur Bondparty.
Der Freund und Helfer: Die Polizei unterstützte den Event: Goldfinger Reloaded tatkräftig

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...