Freitag, 11. Juli 2008

iPhone offiziell bei Swisscom und Orange erhältlich

So, ab heute ist es soweit, das Apple iPhone ist nun auch offiziell bei Swisscom und Orange erhältlich.

Bisher war es in der Schweiz nur möglich, ein gecracktes Apple iPhone z.B. über Ebay zu kaufen und dann bei den drei Schweizer Anbietern (Swisscom, Orange, Sunrise) zu nutzen. Diese Nutzung des Apple iPhones war schon ca. 1 Jahr lang möglich.

Neu gibt es das iPhone aber auch offiziell in allen Swisscom und Orange Fillialen, sowie bei Phonehouse, Interdiscount und co.

Die Preise bei der Swisscom für das iPhone sehen folgendermassen aus:

Alle Apple iPhones von Swisscom haben einen SIM-Lock, der die Nutzung auf Sim-Karten von Swisscom beschränkt (sog. Net-Lock, da Beschränkung auf das Swisscom Mobile Netz).

Der günstigste Vertrag kostet also monatlich 25 Fr.
Mit dabei sind 100 MB Traffic zum Surfen über das Swisscom-Netz. Das über die WLAN-Hotspots der Swisscom verbrauchte Datenvolumen wird ebenfalls von dem Inklusiv-Traffic abgezogen und darüber hinausgehend zu den genannten MB-Preise abgerechnet. Nach Überschreiten des Datenvolumens vom 100MB pro Monat kostet das Folge-Megabyte 0,10 CHF und maximal 5 CHF pro Tag. Mühsam ist, dass jedes angefangene Gespräch 0.70 CHF kostet - ausserdem sind keine Gratis-SMS inklusive.

Der nächst teurere Vertrag kostet monatlich 35 Fr.
Besser ist, dass 250 MB Traffic zum Surfen dabei sind und jedes angefangene Gespräch weniger kostet, nämlich 0.50 CHF. Aber auch hier: keine Gratis-SMS inklusive.

Der teuerste Vertrag kostet 55 Fr., Gespräche ab 0.50 CHF, keine Gratis-SMS inklusive.

Fazit: Für diejenigen, welches das iPhone von Apple mit Vertrag kaufen möchten, empfiehlt sich der Vertrag mit 35 Fr. Grundgebühr. Die Gesprächskosten sind nachher nicht völlig überrissen und mit 250 MB kommt man schon einigermassen weit, wenn man normal surft und nicht riesige Datenmengen runterlädt. Dies kann man ja dann immer noch kostenfrei zuhause im Drahtlosen Netzwerk machen oder an Free-Hotspots, die man an zahlreichen Orten findet.

Alle, die schon einen schönen Swisscom Vertrag haben und diesen nicht in einen der neuen iPhone Verträge umwandeln möchten, können das Pre-Pay "Natel Easy" iPhone kaufen und es mit allen Swisscom Sim Karten und Verträgen benutzen. Surfen mit dem iPhone kann man ja dann immer noch gratis, sobald ein offener HotSpot in der nähe ist. Nateil hier ist, dass das iPhone ohne die neuen iPhone-Verträge relativ teuer ist.

Kommentare:

Itchy hat gesagt…

Ich bin so ein Mezzo-Abonnent. 100MB hau ich viel zu schnell weg, 250MB sollten reichen. Bisher hatte ich eben 5GB Datenlimit im Abo. Das war so SEHR unbedenklich. Einfach surfen, Updates laden, was auch immer.... aber hat auch so seinen Preis

Mal sehen, wie sich die 250MB bewähren...

Der Kanzalah hat gesagt…

Hi Itchy

Ja, ich denke 250MB ist schon mal nicht schlecht. Grössere Sachen (Programme runterladen etc.) kannst du ja zu hause via Wireless Lan machen... und 0.50 Fr. ist auch besser als 0.70 Fr. pro angefangenes Gespräch...

Wie viel kostet eigentlich ein SMS bei den Swisscom iPhone Abos ?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...