Montag, 8. Juni 2009

Auto geht in der KSS Schaffhausen baden

Ein recht kurioses Bild ergab sich am Freitag in der Sport- und Freizeitanlage KSS Schaffhausen.

Eine 47-jährige Frau beabsichtigte um 15:45 Uhr zusammen mit zwei siebenjährigen Kindern die Badeanstalt der Sport- und Freizeitanlagen KSS zu besuchen. Bei der Suche nach einem Parkfeld, um das Auto abzustellen, übersah sie leider eine 1.2 Meter tiefe, leerstehende und ungesicherte Containergrube und fuhr vorwärts in diese hinein.

Die Frau und die beiden Kinder konnten sich zum Glück unverletzt aus dem Auto befreien. Dieses musste mit erheblichem Sachschaden von einem Abschleppdienst aus der Containergrube geborgen werden. Zum Zeitpunkt des Unfalles wurde der Container, der üblicherweise in der Mulde platziert ist, für rund eine halbe Stunde entleert. Im Container wird Grünabfall zwischengelagert (Text und Bild SHPol).

Auf den ersten Blick sieht es fast so aus, als wollte das Auto im Kinderbecken planschen, hat aber vorher vergessen zu schauen, ob überhaupt Wasser drin ist ;-) Naja, es ist ja zum Glück nichts passiert.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...