Sonntag, 7. Juni 2009

Schwarzenegger kämpft gegen ein Äfflein

Im vor kurzem gegeben Interview erklärte Arndold Schwarzenegger, dass "Hercules in New York" zu seinen schlechtesten Filmen gehört. Das war Grund genug, in das Meisterwerk mal hineinzuschauen. Der Film wurde 1969 abgedreht, als Schwarzi gerade erst in Amerika angekommen war. Sein Englisch war damals noch viel schlechter als heute und bestand zum Grossteil aus irgendeinem Österreich-Amerika-Gemisch, so dass die Produzenten entschieden, dass Anrni für die Vorführung in amerikanischen Kinos erstmal von einem richtigen Amerikaner synchronisiert werden musste ;-)

Mittlerweile ist auf DVD aber auch die Fassung mit dem original Arnold-Geschwätz erhältlich, welches an Lustigkeit kaum zu toppen ist. Das Highlight kommt dann etwa in der Mitte des Films, wenn Nöldi gegen einen Mann im Affenkostüm kämpfen muss, welcher einen aus dem Zoo geflüchteten Gorilla darstellen soll. Dieser Kampf ist einfach sensationell! Alle wichtigen Szenen mit Schwarzi-Sprachfassung und Gorillakampf gibt es gleich hier konzentriert in diesem YouTube-Zusammenschnitt:



Die Story ist im Allgemeinen sowieso weltklasse: Herkules, dem Sohn des Zeus, wird es nach all den Jahren auf dem antiken Olymp zu langweilig. Um seinem Dasein etwas Abwechslung zu verschaffen, beschliesst er gegen den Willen seines Vaters Zeus, einen Ausflug auf die Erde zu unternehmen und in New York auf Abenteuersuche zu gehen.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...