Samstag, 27. Juni 2009

Schweizer Fernsehen löscht Erich Schlatter Videos

Nach dem bekannt wurde, dass der Schaffhauser Erich Schlatter in Spanien einen Mann umgebracht haben soll und es Kritik an den zwei Reportagen des Schweizer Fernsehens zu Erich Schlatter gab, hat das Schweizer Fernsehen nun sämtliche Erich Schlatter Reportagen im Internet gelöscht.

Die Kritiker warfen dem Schweizer Fernsehen vor, dass die Reportagen den Fall Erich Schlatter verharmlosen und Schlatter nur als originellen Typ darstellen würden, der von den Schaffhauser Behörden ungerecht behandelt worden sei. Das Schweizer Fernsehen hatte die Reportage: Erich Schlatter - Ein schräger Vogel auf der Flucht - selbst auf YouTube hochgeladen und dort zum Anschauen zur Verfügung gestellt. Auf YouTube wurde die Reportage nun vom Schweizer Fernsehen gelöscht. Auch im Online-Archiv des Schweizer Fernsehens sind die Dokumentationen über Erich Schlatter nicht mehr zugänglich.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

komisch, wieso werden diese "journalistisch völlig korrekten Dokus" (Zitat Chefredaktor SF DOK) gelöscht?

Rudie hat gesagt…

Ich denke mal, weil das Opfer angeblich aufgrund der 2. Doku zu Erich Schlatter gereist war...

Philip hat gesagt…

Hahaha scheiss SF! endlich müends mol eine vo ihrene vielne schlechte reportage zruggziehe

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...