Dienstag, 31. August 2010

Junge FDP - Pädagogische Hochschule abschaffen

Die Jungfreisinnigen Schaffhausen (Junge FDP) möchten die Pädagogische Hochschule Schaffhausen (PHSH) abschaffen. Da am Sonntag die Hochschulinitiative mit klaren 70% abgelehnt wurde, zieht die Junge FDP nun den Schluss, dass das Schaffhauser Volk auch keine Pädagogische Hochschule mehr möchte. Die Jungfreisinnigen möchten die PHSH durch eine kostengünstigeres Weiterbildungszentrum ersetzen. Die Pädagogische Hochschule Schaffhausen kostet nach Auffassung der Jungen FDP derzeit zu viel Geld. Die Jungfreisinnigen geben die Kosten pro Student mit fast CHF 150'000.-- pro Jahr an und werden in Kürze eine Motion zur Abschaffung der PHSH im Kantonsrat einreichen. Sollte dieses Vorhaben tatsächlich durchkommen, wäre der Schuss "Hochschulinitiative" gleich doppelt nach hinten los gegangen.

Das Vorhaben der Jungen FDP stösst derweil aber vielerorts auf Kritik. So äussert sich etwa der Rektor der Pädagogischen Hochschule Schaffhausen, Thomas Meinen, kritisch. Ausserdem ist er nicht damit einverstanden, dass seine Lehrer als "grosskotzig" oder "Möchtegern-Professoren" bezeichnet werden. Auch Regierungsrat Christian Amsler, Erziehungsdirektor des Kantons Schaffhausen, äussert sich kritisch. Die von den Jungfreisinnigen geäusserten Zahlen würden seiner Meinung nach nicht stimmen. Die Junge FDP sei von einer zu geringen Studentenzahl ausgegangen. Ausserdem leiste die PHSH auch noch weitere Dienstleistungen in der Schaffhauser Bildungslandschaft, wie etwa die Lehrerweiterbildung. Die tatsächlichen Kosten würden sich etwa jährlich auf CHF 34'000.-- pro Student belaufen. Ausserdem habe das Volk sich nur gegen eine zusätzliche Hochschule ausgesprochen und wolle nicht die bestehende Pädagogische Hochschule abschaffen.

Alles Weitere zu diesem Thema im ausführlichen Bericht vom Schaffhauser Fernsehen inkl. Interviews mit Christian Mundt von der Jungen FDP, Thomas Meinen (Rektor PHSH) und Regierungsrat Christian Amsler.

Das Festival - Aufbau, Konzerte, Abbau in 5 Minuten

Da Mr. FunkyDick in seinem Habitat auf dem Herrenacker während des Festivals eine Webcam beheimatete, hat Nordagenda nun einen schönen Zeitraffer vom Auf- und Abbau sowie von den Konzerten zusammen basteln können. Das sehenswerte Resultat gibt's gleich hier:

Montag, 30. August 2010

Ernst Landolt - Neuer Regierungsrat Schaffhausen

Der neue Regierungsrat für den Kanton Schaffhausen heisst Ernst Landolt (SVP). Der 57 jährige Ernst Landolt wird ab Anfang 2011 den scheidenden Regierungsrat Erhard Meister ersetzen. Das Schaffhauser Fernsehen war bei der Wahlfeier dabei und liess auch die Familie von Ernst Landolt zu Wort kommen.

Schaffhauser Andrea Idone rettet Rollstuhlfahrerin

Der Schaffhauser Andrea Giulio Idone rettete die Rollstuhlfahrerin Sandra Müller aus der Limmat in Zürich. Nun gab es ein Wiedersehen von Sandra Müller mit ihrem Retter Andrea Idone. Mehrere Schweizer Fernsehsender haben über das Wiedersehen berichtet.

Bericht Abstimmung Schaffhausen 29. August 2010

Das Schaffhauser Fernsehen hat einen ausführlichen Bericht über die Abstimmungen und Wahlen am 29. August 2010 in Schaffhausen gesendet. Thematisiert werden vor allem die Steuersenkungsinitiative, die Hochschulinitiative, die Sanierung des Bühlsportplatzes sowie die Wahl von Ernst Landolt (SVP) in den Regierungsrat. Zur Wort kommen im Bericht Ernst Landolt, Matthias Frick, Florian Keller, Christian Amsler, Till Hardmeier, Peter Neukomm und Peter Käppler.

Sonntag, 29. August 2010

David Hasselhoff Konzert Bericht TeleZüri - K.I.T.T.

TeleZüri hat am Freitag noch einen Beitrag zum David Hasselhoff Konzert vom 26. August 2010 ausgestahlt, in dem auch über das ausgestellte K.I.T.T. Auto aus der Serie Knight Rider berichtet wird:



Ursprünglich wurde auch noch ein Interview mit Patrick von Castelberg aufgenommen, welcher eine K.I.T.T. Replica besitzt, die auch für den Schweizer Strassenverkehr zugelassen ist. Dieses Interview hat es dann aber nicht in den TeleZüri Beitrag geschafft - da Schaffhausen.net aber bei der Aufnahme dabei war, können wir es euch hier trotzdem präsentieren ;-)



Und hier noch ein kleines Video von dem K.I.T.T., der offiziell von den Veranstaltern des Konzertes ausgestellt wurde:

Steuersenkung Stadt Schaffhausen abgelehnt

Die Steuersenkungsinitiative in der Stadt Schaffhausen, mit welcher die Jungfreisinnigen verlangten, dass 15% Einsparungen vorgenommen werden, wurde mit 55% zu 45% abgelehnt (12'217 Stimmen, 6776 nein, 5441 ja).

Angenommen wurde hingegen die Sanierung der Bühlsportanlage für zwei Millionen Franken mit 56% der Stimmen. Zudem wurde Ernst Landolt als neuer SVP Regierungsrat auf Ende Jahr als Ersatz für Erhard Meister gewählt (73% der Stimmen, 12'619 Stimmen für Ernst Landolt, 4'636 Stimmen für Matthias Frick von der AL). Die Hochschulinitiative wurde mit 70% Nein-Stimmen klar abgelehnt.

Freitag, 27. August 2010

David Hasselhoff live 2010 Zürich Videos und Fotos

Gestern war ja bekanntlich David Hasselhoff Tag! :-)
Der grosse Vorteil an Hasselhoff Events ist, dass David Hasselhoff immer kommt. Vielleicht kommt er mal betrunken (okay, sogar fast immer ;-) oder nascht vor lauter Hunger einen Burger von der Bühne oder so, aber wenigstens kommt er immer, darauf ist Verlass!

Diesmal hatte er noch einige weitere Attraktionen im Gepäck, die er zu seinem Konzert am 26. August 2010 im Escherwyss Club Zürich mitbrachte. Allen voran sein sprechendes Auto K.I.T.T. aus der Serie Knight Rider sowie seine beiden Töchter, Tayler-Ann (20) und Hayley-Amber (18), welche just an diesem Tag ihren 18. Geburtstag feierte.

David Hasselhoff startete das Konzert mit dem Lied "Jump in my car", welches er zur Überraschung des Publikums sogar live performte. Danach folgten ein paar Lieder seiner beiden Töchter Tayler-Ann und Hayley-Amber Hasselhoff, die derzeit unter dem Namen "Bella Vida" die Clubs unsicher machen.



Als Nächstes witzelte Hasselhoff ein wenig über das Publikum und dass das Durchschnittsalter der heute Anwesenden bei seinem letzten Konzert Anfang der 90er Jahre so um die 10 Jahre gewesen sein dürfte. Des Weiteren fand er, dass alle in der Zwischenzeit ziemlich alt geworden seien, nur er selber sei noch frisch geblieben (darüber kann man allerdings verschiedener Auffassung sein ;-).



Als Nächstes folgten weitere Hits wie "Crazy For You", "Looking for Freedom" und "Do the limbo dance". Hier fiel "The Hoff" in den alten Playback-Modus zurück, aber immerhin machte er keinen Hehl daraus und meinte, dass das Publikum den Text wohl noch besser könne als er.





Im Februar 2011 plant David Hasselhoff übrigens im Rahmen einer grossen Tournee wieder in Zürich vorbei zu schauen. Mal sehen, was er sich dafür wieder alles einfallen lässt. In der Zwischenzeit immer schön dran denken: Don't hassle the Hoff!

Von Flüe Rimpler will Büsinger Ortsschild absägen

Generalfeldmarschall von Flüe Rimpler ist soeben aus der deutschen Exklave Büsingen zurückgekehrt. Aus seiner Sicht gehört Büsingen zum Gebiet des Deutschen Reiches, obwohl der büsinger Bürgermeister Gunnar Lang das Gebiet als zur Bundesrepublik Deutschland zugehörig ausweist und sich der Verwaltung des Landkreises Konstanz unterwerfen möchte.

Nach der Auffassung von Generalfeldmarschall von Flüe Rimpler ist diese Auffassung jedoch in jeder Hinsicht extrem falsch. Das Schild am Ortseingang, welches die Zugehörigkeit Büsingens zur Bundesrepublik Deutschland und zum Landkreis Konstanz feststellt, missfällt von Flüe Rimpler. Er hat nun dem Bürgermeister von Büsingen, Gunnar Lang, ein Ultimatunm gestellt, bis wann das Ortsschild zu entfernen ist. Für den Fall, dass Gunnar Lang diesem Militärbefehl nicht folgen sollte, hat von Flüe Rimpler auch bereits einen Plan geschmiedet. Er wird das Schild ganz einfach selbst entfernen, was so viel heisst, dass von Flüe Rimpler es kurzerhand einfach absägen wird. Denn stehen bleiben dürfe es auf keinen Fall, so von Flüe Rimpler.

Generalfeldmarschall von Flüe Rimpler hat uns im Übrigen noch dieses Video zugespielt, in dem er höchstpersönlich seine Pläne und Forderungen zu Büsingen sehr ausführlich schildert.

Donnerstag, 26. August 2010

Heute ist Hoff Fest

Ja, richtig, das Hof-Fest der Kammgarn Schaffhausen ist längst vorbei. Aber davon spricht ja auch hier niemand, denn heute ist Hoff Fest (mit zwei f). David Hasselhoff, aka "The Hoff" wird heute in Zürich ein live Konzert geben. Als kleine Einstimmung gibt's hier ein paar Videos über und mit The Hoff:

1) Wie allgemein bekannt, hat sich David Hasselhoff (58) von seiner Ehefrau getrennt. Seine neue Freundin, Anouska de Georgiou, ist gerade mal 31 Jahre jung.Sie sah früher als kleines Kind für ihr Leben gerne Knight Rider und hat sich vor gut einem Jahr ihren 27 Jahre älteren Michael Knight geangelt.



2) Ein recht unbekanntes Behind the Sceens von Baywach inkl. dem Song: "If I could only say goodbye":



3) Ein weiteres Hasselhoff Musik-Video: Flying on the wings of tenderness. Die aufwändige Produktion hat bestimmt mehrere Millionen Dollar verschlungen ;-)



Ich hoffe, alle die ein Ticket wollten, haben mittlerweile eines. Der Event ist unterdessen ausverkauft. Na dann, auf zu The Hoff, see you there!

Weiterer Widerstand gegen Kürzung Buslinie 8

Gegen die Kürzung der Buslinie 8, welche ins Quartier "Im Freien" in der Stadt Schaffhausen führt, zeichnet sich weiterer Widerstand ab. Gegen die Kürzung wurde dem Stadtrat bereits eine Petition der Anwohner des Quartiers "Im Freien" eingereicht. Betroffen von der Kürzung sind hingegen auch die Bewohner, welche weiter unterhalb wohnen, also namentlich rund um die Bushaltestelle "Rebhangstrasse" herum. Diese Anwohner werden eine weitere Petition einreichen. Besonders älteren und handicapierten Anwohnern sei ein kompletter Verzicht auf den Bus ab 20:00 Uhr nicht zuzumuten.

Mittwoch, 25. August 2010

Theater Restaurant Schaffhausen - Neue Führung

Wie Radio Munot berichtet, wird das Schaffhauser Theater Restaurant ab Januar 2011 unter neuer Führung stehen. Neuer Pächter wird Daniel Ciapponi, welcher das Theater Restaurant künftig zusätzlich zum Schlössli Wörth am Rheinfall und zum Lehrlingsrestaurant "Koch & Kellner" in Neuhausen am Rheinfall betreiben wird. Der derzeitige Pächter des Theater Restaurants, Elefterios Aggelidakis, übergibt das Restaurant nach drei Jahren, um sich mehr seinem Familienleben zu widmen.

Wie Daniel Ciapponi Radio Munot mitteilte, werde das Theater Restaurant künftig regional geprägt sein. Dies bedeute, dass sowohl Personal wie auch die Küche aus der Region Schaffhausen stammen werden. Das elegante Restaurant im ersten Stock werde ebenfalls weitergeführt. Daniel Ciapponi sei extra von der Stadt angefragt worden, ob er die Führung übernehmen wolle, da die Stadt durch diese Übernahme auf mehr Kontinuität hoffe. Das Theater Restaurant ist eines der Restaurants, welche der Stadt Schaffhausen gehören. Der Pächter des Theater Restaurants Schaffhausen hatte in der letzten Zeit häufig gewechselt.

Schaffhausen gratuliert Sean Connery!

Der beste Jamens Bond aller Zeiten, Sean Connery wird heute 80 Jahre alt!

Schaffhausen.net gratuliert ihm deshalb herzlich zum Geburi und hofft inständig, dass er doch noch einmal auf die Leinwand zurückkehrt, z.B. als M, dem Chef von 007, das wäre doch euphorisch.

Wie 007 seinen Geburi feiert, das weiss kein Mensch. Denn Sean Connery ist ein wenig mürrisch geworden und gibt nur noch ganz selten Interviews. Und wenn, dann nur unter folgenden Bedingungen.

Man darf zu drei Themen keine Fragen stellen:

1. Zu James Bond
2. Zur Unabhängigkeit Schottlands
3. Zu den Frauengeschichten von 007

Tja, da bleibt nicht mehr viel übrig zu fragen ;-)

Ps, 007 steht mittlerweile angeblich selber im Visier der Justiz:
Angeblich ermittelt die spanische Justiz gegen ihn wegen Steuerhinterziehung...und das beste daran...: Die Ermittlungen sollen den Codenamen "Operation Goldfinger" tragen.

hehe, da ist sicher ein Bondfan unter den spanischen Polizisten.

Wie auch immer, Happy Birthdaaaaaaaay!!!

Steuerinitiative in Schaffhausen - Feurer / Hardmeier

Am Wochenende findet in der Stadt Schaffhausen die Abstimmung zur Steuerinitiative der Jungfreisinnigen statt. Die Bürger der Stadt Schaffhausen werden darüber abstimmen, ob der Steuerfuss in der Stadt Schaffhausen um 15% gesenkt werden soll oder nicht. Die junge FDP ist dafür, der Stadtrat ist dagegen. Robin Blanck von den Schaffhauser Nachrichten hat in der Sendung SN-TV im Schaffhauser Fernsehen ein interessantes Gespräch mit dem Stadtpräsidenten der Stadt Schaffhausen, Thomas Feuerer, und mit dem Mitinitianten Till Hardmeier von den Jungfreisinnigen Schaffhausen geführt.

SN-TV - 20. August 2010 - Teil 1



SN-TV - 20. August 2010 - Teil 2

Auto-Unfall wegen Hirnschlag in Schaffhausen

Am Samstagabend (21.08.2010) hat sich auf der Schlossstrasse in der Stadt Schaffhausen ein Alleinunfall mit einem Auto ereignet. Die Fahrerin des Autos hatte aufgrund eines Hirnschlages die Kontrolle über das Fahrzeug verloren.

Eine 80-jährige Schweizerin fuhr um 20.15 Uhr am Samstagabend (21.08.2010) von Büsingen (Deutschland) her auf der Gennersbrunnerstrasse in Richtung Post Herblingen (Stadt Schaffhausen). Während der Fahrt erlitt die Frau einen Hirnschlag und verlor daraufhin die Herrschaft über das Auto. In der Folge kollidierte das Auto mit einem Inselpfosten. Nach dieser Kollision setzte die Autofahrerin die Fahrt fort, überquerte mit dem Auto die Herblingerstrasse und überfuhr dabei auf der Schlossstrasse die Mittelinsel. Dort beschädigte das Auto einen weiteren Inselpfosten, bevor es auf dem gegenüberliegenden Trottoir zum Stillstand kam.

Die verletzte Autofahrerin wurde von der Ambulanz ins Spital überführt. Am Unfallauto und an den beiden Verkehrsinseln entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken (Text/Bild: SHPol).

Dienstag, 24. August 2010

Eveline Widmer-Schlumpf - 1100 Jahre Neuhausen

Am Wochenende feierte die Gemeinde Neuhausen am Rheinfall im Kanton Schaffhausen ihr 1100 jähriges Bestehen. An der Feier nahmen mehr als 10'000 Personen teil. Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf hielt eine Rede und stellte den Rheinfall in den Mittelpunkt. Sie komme aus dem Kanton in welchem der Rhein entspringe und der Rhein sowie der Rheinfall fasziniere sie. Am Samstag Abend gab es noch das grosse Rheinfallfeuerwerk, welches neuerdings ja jeweils nicht mehr am 1. August stattfindet. Weiteres zu 1100 Jahre Neuhausen im Bericht vom Schaffhauser Fernsehen.

Freitag, 20. August 2010

The Hoff kommt zu früh

David Hasselhoff, von Fans auch liebevoll "The Hoff" genannt, wird sein für den 4. September 2010 in Zürich im Club Eschwerwyss geplantes Konzert nun schon am kommenden Donnerstag, 26. August 2010, geben. Das Konzert wird auf diesen Termin vorverschoben.

Der neue Termin hat gleich mehrere Vorteile:

1) DJ Dr. Snäggler kann ebenfalls ans Konzert kommen.
2) Es gibt keine Überschneidungen mit anderen gewichtigen Veranstaltungen in Schaffhausen (60s Club, Intersity Festival).
3) Wir bekommen The Hoff und seine Töchter früher zu Gesicht.
4) Damit wird der Event zur Europa-Premiere und die Schweizer Fans kriegen David als erste überhaupt zu sehen (sogar vor "The Dome").

Wichtige Infos vom Veranstalter:
- Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.
- Die Meet-K.I.T.T. Tickets bleiben ebenfalls gültig.
- 21 Uhr ist Türöffung für den Party Event
- David Hasselhoff und Bella Vida (Die Hasselhoff Töchter) werden um 23:15 Uhr auftreten, danach wird David Hasselhoff während 90min eine Autogrammstunde neben K.I.T.T. geben.

Na dann, am Donnerstag auf zu The Hoff!!!
Infos zu den Tickets etc. im ursprünglichen Blog-Beitrag über das David Hassehoff Konzert.

Moderner Wilhelm Tell: Roger Federer mit Ball

Roger Federer versucht sich als moderner Wilhelm Tell und schiesst mit einem Tennisball eine Flasche vom Kopf eines anderen....

Lustigkeit: Wie man Japaner erschreckt

Wie erschreckt man einen Japaner?
Das folgende Video erklärt es sehr illustrativ :-)

Mittwoch, 18. August 2010

Kanton Schaffhausen - mehr Einnahmen bei Steuern

Obwohl seit dem Jahr 2001 die Steuern immer weiter gesenkt wurden, hat der Kanton Schaffhausen in dieser Zeit 75 Millionen Franken mehr an Steuern eingenommen. Diese Einnahmen sind vor allem durch neue Firmen, die sich im Kanton Schaffhausen dank geringerer Steuern angesiedelt haben, entstanden. Finanzdirektorin Rosmarie Widmer Gysel führt diese positive Entwicklung der Steuereinnahmen auf die richtige Strategie des Kantons zurück.

Des Weiteren ist auffällig, dass es im Kanton Schaffhausen im Vergleich mit anderen Kantonen am wenigsten Millionäre gibt. Die sog. Millionärsquote liegt im Kanton Schaffhausen gerade mal bei etwas mehr als 3%. Um beispielsweise auf das Niveau des Kantons Zürich zu kommen, müssten 1'300 neue Millionäre nach Schaffhausen ziehen. Noch höher liegt die Milionärsquote im Kanton Zug, wo knapp 9% der Anwohner Millionäre sind. Ein Zuzug von Millionären nach Schaffhausen ist aber derzeit nicht zu erwarten, da es hier eine hohe Vermögenssteuer gibt. Um im Steuerwettberwerb den anderen Kantonen Paroli bieten zu können, werden die Steuern für natürliche und juristische Personen weiterhin kontinuierlich herabgesenkt werden. Weiteres im Beitrag des Schaffhauser Fernsehens inkl. Inverview mit der kantonalen Finanzdirektorin Rosmarie Widmer Gysel.

Dienstag, 17. August 2010

James Bond Party Schaffhausen 09. Oktober 2010

James Bond is back!
Auch dieses Jahr findet wieder die legendäre Schaffhauser James Bond Party im Tap Tab statt. Am Samstag, 09. Oktober 2010, öffnet das bondische Hauptquartier um 22:00 Uhr seine Pforten.

DJ Dr. Snäggler hat bereits sein Köfferchen gepackt. Er wird auf der Tanzfläche dem Bondvolk ordentlich einheizen, in dem er unentwegt mit seinen Goldfingern die Platten kreisen lassen wird.

Q wird selbstverständlich auch wieder zugegen sein und seine Agenten los schicken, um die bösen, bösen Bond-Bösewichte in Schach zu halten.

TapTab SchaffhausenWeitere Infos zur Bondparty im Tap Tab Schaffhausen gibt's wie immer auf der James Bond Party Homepage: www.beat.ch

Dort steht selbstverständlich auch einen Rückblick auf die vergangenen James Bond Partys im Tap Tab, inkl. Partyfotos zur Verfügung. Die Partyfotos der letztjährigen Bondparty - 2009 im Tap Tab - gibt's hier.

Fotos SchaffhausenBesonders empfohlen sei an dieser Stelle noch der ausführliche Bericht im James Bond Magazin von der Bondparty 2009. Chefredaktor Roman T. Keller war an der letztjährigen Bondparty zu Gast und hat seine Eindrücke zu Papier gebracht. Den Bericht können alle Agenten hier einsehen.

Sonntag, 15. August 2010

Tap Tab Gräätruumbar - wo warst du?!?

Das Kammgarn Hoffest hat in Schaffhausen eine lange Tradition. Jeweils im August steigt in der Kammgarn eine grosse Party mit freiem Eintritt und am Nachmittag gibt es ein Kinderfest auf dem Kammgarnhof. Ein weiteres Highlight am Hoffest ist die Tap Tab Gräätruumbar, die auch auf dem Flyer, auf der Kammgarn Homepage und im Nordagenda in grossen Lettern angekündigt wurde...

Doch was war das?!? Die Türe zum Geräteraum war verschossen. Nix da mit einer Bar im Geräteraum. Nur Geräte waren dort zu Hauf, sonst aber nix. Nachforschungen von Schaffhausen.net haben ergeben, dass der sonstige Initiator der Tap Tab Geräätruumbar in den Ferien weilte und sich niemand anderes finden liess. Schlussendlich wollte das Cardinal Team die Aufgabe übernehmen, gab sich aber schliesslich den vielen Grääten im Ruum geschlagen und so wurde die Bar (hoffentlich nur für dieses Jahr) abgeblasen.

Die angekündigte Kopfhörerparty gab es im Übrigen ebenfalls nicht, aber das hat glaube ich niemanden gross gestört und im Hof haben sich bei dem strömenden Regen auch nicht gerade viele Leute aufgehalten.

Sehr gut angekommen ist übrigens die Bar, welche das Team der Kammgarn Beiz auf der Holzterrasse vor der Kammgarn Beiz installiert hatte. Darüber wurde eine grosse Plane gespannt, so dass der Regen einem nicht ins Bier spucken konnte. Ein weiterer Mitarbeiter war permanent damit beschäftigt, das Regenwasser mit einer Holzstange wieder von der Plane weg zu drücken ;-) Alles in allem also trotzdem ein Mal mehr ein schönes Hoffest, aber bitte nächstes Mal wieder mit Gräätruumbar und schönem Wetter!

Samstag, 14. August 2010

Widerstand gegen Kürzung Buslinie 8 "im Freien"

Das Quartier "Im Freien" (Stadt Schaffhausen) wird zukünftig noch etwas freier sein - nämlich frei von Bussen und dies täglich ab 20:00 Uhr. Gegen die beschlossene Einstellung der abendlichen Fahrten der Buslinie 8 ab dem 12. Dezember 2010 regt sich nun aber Widerstand. Es wurde von den Anwohnern eine Petition gegen die Abschaffung eingereicht.

Das Quartier "Im Freien" liegt sehr abgeschieden. Wieso es so weit abseits entstehen konnte, ist aus raumplanerischer Sicht nicht ohne Weiteres nachvollziehbar. Die Stadt empfiehlt den Anwohnern, den Bus Büsingen-Dörflingen zu benutzen. Das macht aber nur wenig Sinn, da dieser Bus unten am Rhein entlang fährt und man einen recht beschwerlichen Aufstieg auf sich nehmen müsste, um ins Freie zu kommen. Schlussendlich bleibt wohl nur die Möglichkeit, das Auto zu nehmen, was aus ökologischer Sicht wohl eher kontraproduktiv sein dürfte.

Der abendliche Bus wird abgeschafft, um Kosten zu sparen. Gleichzeitig werden allgemein aber die Billetpreise der Städtischen Busse erhöht. Durch die Abschaffung sollen 80'000.-- Fr. pro Jahr eingespart werden. Das städtische Gesamtbudget liegt jedoch laut den Schaffhauser Nachrichten bei ganzen 214 Millionen. Pro Tag fallen 16 Fahrten weg (hin und zurück zum Freien, Startzeiten beim Freien sind: 20:16 / 20:46 / 21:16 / 21:46 / 22:16 / 22:46 /23:16 und 23:37 Uhr).

Das Quartier im Freien macht sich zudem Sorgen um die Standortatraktivität. Es wird schwierig sein, neue Anwohner ins abgelegene Quartier zu locken, wenn ab 20:00 Uhr keine Busse mehr verkehren.

Freitag, 13. August 2010

Bürostuhlrennen Löhningen Schaffhausen

Morgen, Samstag, findet um 15:00 Uhr wieder das traditionelle Bürostuhlrennen in Löhningen, Kanton Schaffhausen, statt.

Till Burgherr vom Schaffhauser Fernsehen hat sich mit dem Organisator Marcel Mettler getroffen, um ein Interview zu führen und wagt sich am Schluss des Interviews gleich auch noch selbst auf die Rennstrecke - Burgherr in Gefahr!

Stadtrechnung Schaffhausen

Die Diskussionen rund um die Steuerhölle Schaffhausen sind im vollen gange. Der "War for taxpayers" ist eröffnet und unser kleines Paradies will da sogleich auch ordentlich mitmischen.

Sparen soll die Stadt zu rosigen Zeiten führen. Zeiten, in welchen die Stadtrechnung nicht von Schuldenerhöhungen, sondern von der Abstinenz bzw. Reduktion verschiedener Kostenstellen geprägt sein wird.

Da für jeden Konsumenten der Verzicht auf Konsum aber einem Handel mit dem roten Herren in Bocksgestalt gleichtkommt, möchte "Der Konsument" über diesen Weg den Gelb-Schwarzen seine Vorschläge zur Reduktions des Staatshaushaltes übermitteln:

Seit 1402 belasten Posten wie "hegsen brand" die Rechnung unserer schönen Stadt.

Liebe Schaffhauser/-innen: Verzichten wir auf solche unnötige, höchst fragwürdige Praktiken und schicken diese Damen ins nächste Kosmetikstudio. Wäre ein Besuch im Studio zusätzlich noch durch die Stadt subventioniert, würden dies den Konsum an- und die Schaffhauser er-regen, was wiederum zu einer Fertilitätsraten-verbesserung führen könnte.

Und diese Rate, meine Damen und Herren, ist für den Fortbestand der Stadt von grösserer Wichtigkeit als die Senkung der Steuerrate.

Make love, not war!

Donnerstag, 12. August 2010

David Hasselhoff Konzert - Zürich 26. August 2010

Ja wer hätte denn das gedacht?!? David Hasselhoff (58) besteigt wieder die Bühne und gibt doch tatsächlich am Donnerstag, 26. August 2010, im Escherwyss Club in Zürich während zwei Stunden ein live Konzert.

Als Unterstützung wird er den original K.I.T.T. sowie seine Töchter Tayler-Ann (20) und Hayley (17) dabei haben. Ausserdem wird er sich nach dem Auftritt genügend Zeit für eine Autogrammstunde nehmen. Weitere Infos zum Event unter: www.pure80s.ch. Tickets können hier bei Starticket direkt online gekauft werden. Am Nachmittag ab 16:00 Uhr kann man sich schon mal den original K.I.T.T. anschauen. Es handelt sich um eines der drei weltweit noch existierenden Originalfahrzeuge.

Als kleinen Vorgeschmack auf das kommende Konzert gibt es hier einen Live-Mitschnitt eines David Hasselhoff Konzertes aus den frühen 90er Jahren in Zürich - und ja, The Hoff singt hier tatsächlich live ;-)



Das Konzert von David Hasselhoff war ursprünglich für Samstag, 4. September 2010 geplant, wurde dann aber aus tour-technischen Gründen auf Donnerstag, 26. August vorverschoben.

Mittwoch, 11. August 2010

FSC Park - Stadion Schaffhausen - Bau ungewiss

Ob das neue Fussball-Stadion für Schaffhausen, der FCS-Park, wirklich realisiert werden kann ist mittlerweile recht ungewiss. Der Generalunternehmer "Marazzi" wird jedenfalls kein Fussballstadion mit den vorgesehenen Dimensionen in Herblingen realisieren. Es war anscheinend nicht möglich, genügend Mieter für die Mantelnutzung im zukünftigen Stadion zu finden. Zusagen für Mietflächen vor Baubeginn sind jedoch wichtig, um die Rentabilität eines Projektes abschätzen zu können. Nun wird wahrscheinlich eine kleinere Baute von der FCS Betriebs AG ins Auge gefasst. Auf der Breite kann es im alten Stadion (sofern man es denn überhaupt so nennen mag ;-) jedoch längerfristig nicht weiter gehen, da dieses einfach zu klein ist und das Gebiet von der Stadt Schaffhausen als Wohnraum genutzt werden soll. Weitere Infos im Beitrag vom Schaffhauser Fernsehen.

Dienstag, 10. August 2010

Erich Schlatter ist wieder in der Schweiz

Der Schaffhauser Erich Schlatter ist mittlerweile wieder in der Schweiz. Zunächst wurde er im Schaffhauser Gefängnis untergebracht und später in den Hochsicherheitstrakt des Psychiatriezentrums Rheinau verlegt. In Schaffhausen weckt die Rückkehr von Erich Schlatter alte Erinnerungen und sorgt wieder für viel Gesprächsstoff. Das Schaffhauser Fernsehen hat sich bei den Schaffhauser Anwohnern umgehört.

Starbucks Schaffhausen lässt auf sich warten

Der Starbucks in Schaffhausen lässt weiter auf sich warten. Nach dem man im März 2010 bereits ein Starbucks Store Manager für Schaffhausen suchte, wurde es nach einem 1. April Scherz längere Zeit still um den amerikanischen Kaffeebaron und seine Pläne in Schaffhausen.

Immer mal wieder flammten neue Gerüchte auf. So dachten die einen, dass der Starbucks direkt am Schaffausen Fronwagplatz in die Räumlichkeiten des Orell Füssli Restsellers käme, der Anfang August dicht gemacht hat. Doch dort pflanzt sich Franz Carl Weber hin.

In den Kommentaren auf unserem Blog hier wurde jüngst noch von Stefan Weber spekuliert, dass der Starbucks in die Nähe des McDonalds käme, links neben dem Cuttingroom. Dort entdeckte er einen Tresen und Auslagegestelle à la Starbucks. Doch schon bald gab er Entwarnung und brachte in Erfahrung, dass dort eine neue Gelateria entstehe.

Ganz aktuell erklärte am 8. August 2010 nun Nico Farsatis, Begründer der "Starbucks for Schaffhausen" Facebookgruppe:

"Hallo Zusammen!
Es sind wieder einige Monate vergangen und noch immer ist leider kein Starbucks in Schaffhausen in Sicht. Dies bedeutet aber nicht, dass es keinen Starbucks geben wird. Der Mediensprecher von Starbucks hat ja selbst in einem Interview gesagt, dass sie halt einfach zuerst einen geeigneten Standort in Schaffhausen finden müssen. Mit dem ursprünglich vorgesehenen Standort hat es leider nicht geklappt. Bitte helft weiter aktiv mit, freie oder frei werdende Standorte in der Altstadt Schaffhausen (Fronwagplatz) zu melden. Vielen Dank für all Eure Unterstützung!"

Tja, von "bald wird es los gehen" kann derzeit keine Rede sein. Schaffhausen muss sich also noch ein bisschen Gedulden. Beim Mc Donalds ging's damals ja auch lange, aber auch ihn haben wir schlussendlich bekommen . Vielleicht sollte Starbucks mal den Dieter Amsler anheuern, er führte damals den McDo in Schaffhausen.

Erich Schlatter - Ein Stadtoriginal kehrt zurück

Irgendwann kommen sie alle zurück. Der Schaffhauser Erich Schlatter ist am Montag, 9. August 2010, an die Schweiz ausgeliefert und den Schaffhauser Behörden übergeben worden.

Zuvor hatte Erich Schlatter in Valencia wegen Mordverdacht in Untersuchungshaft gesessen. Wie es aussieht konnte diese Tat Erich Schlatter jedoch nicht nachgewiesen werden und somit kommt die Unschuldsvermutung zum Tragen. Am Montag wurde nun das Schaffhauser Stadtoriginal - begleitet von Mitgliedern der Schaffhauser Polizei - in die Schweiz zurück geflogen. Erich Schlatter hat sich seit seiner Flucht aus der psychiatrischen Klinik in Rheinau im Jahre 2006 nicht mehr in der Schweiz aufgehalten und lebte in Frankreich und Spanien. Weiteres zu Erich Schlatter in früheren Beiträgen auf dem Blog:

Schaffhauser Erich Schlatter in Untersuchungshaft


Erich Schlatter im Schaffhauser Fernsehen

SF bi de Lüt in Schaffhausen online anschauen

Am Sonntag ist die Sendung: "SF bi de Lüt" mit Moderator Nik Hartmann um 20:05 Uhr live vom Fronwagplatz in Schaffhausen gesendet worden. Das OK hatte die Aufgabe, ein Gebilde zu den Stichworten Munot, Rhein(fall) und Blauburgunderland zu erstellen. Ausserdem wurden traditionelle Orte in Schaffhausen, wie zum Beispiel die Weinstube "Tanne", aufgesucht. Grill-Ueli servierte leckere Grilladen und sogar das Quartett Salzgeber aus Neuhausen jodelte fröhlich drauf los.

Für weitere musikalische Highlights sorgten Marc Sway, Manuela Fellner und die Stadtmusik Schaffhausen. Die Sendung kann nun hier im Internet angeschaut werden.

Montag, 9. August 2010

Naturgenuss in Österreich

Die Ferienzeit ist noch im vollen Gange, wieso also nicht noch auf einen Kurztripp verreisen und die Natur in Österreich geniessen? Denn warum soll man in die Ferne schweifen, wenn das Gute und Schöne doch so nah ist. Das schöne Österreich bietet den optimalen Rahmen, sich selbst nach den eigenen Vorstellungen und Wünschen zu entfalten und die Natur zu geniessen. Im Zentrum stehen dabei leichte sportliche Aktivitäten. So ist zum Beispiel das Radfahren in Österreich eine spannende und beliebte Freizeitbeschäftigung. Noch ruhiger kann man es mit Wandern angehen und die etwas abenteuerlustigeren können auf das Mountainbike steigen. Aussdem kommt natürlich auch der Genussfaktor in Österreich nicht zu kurz. So ist jedem das leckere Wiener Schnitzer oder der Kaiserschmarren ein Begriff. Auch die berühmten Mozartkugeln stammen aus Österreich. Ausserdem ist es das Land der Knödel, welche wahre Leckerbissen sind. Diese und weitere Köstlichkeiten aus Österreichs Küche und Keller werden einem in gemütlicher Atmosphäre serviert.

Besonders empfehlenswert ist der Bregenzerwald, welche eine wunderbare Kulisse zum Wandern darbietet. An heissen Sommertagen ist es dort auch herrlich kühl. Ein weiterer Höhepunkt ist Innsbruck mit seinen Feriendörfern, in denen man einmal richtig ausspannen kann. Die Olympiaregion Seefeld bietet viele interessante Orte und Sachen zum Anschauen und Bestaunen. Modern und Innovativ geht es im Ötztal zu und her, wie dieses Video sehr scöhn veranschaulicht.



Ein Sommer im Ötztal ist wie ein Bergroman, in dem sportlich aktive Väter, ruhebedürftige Mütter und eine wilde Kinderschar gleichsam auf ihre Kosten kommen. Hier kann man sich bei einer Mountainbike-Tour abstrampeln, Berge hinauf klettern, in einem Wellnesstempel entspannen oder auch eine vogelkundliche Naturpark-Expedition erleben. Für Wanderer ist Österreich ganz allgemein ein kleines Paradies, da man sich wunderbar befreit an der frischen Luft bewegen kann. Wandervögel mit unterschiedlichsten Vorlieben können sich auf über 50'000 Km bestens markierte Wanderwege freuen - und das sind immerhin ganze 10'000 Km mehr als der Erdumfang!

Weitere Infos zu den Ferienmöglichkeiten in Österreich gibt es auch auf Facebook und im offiziellen Ferien in Österreich Reiseführer.

Sonntag, 8. August 2010

Ein neues Auto für Heinz?

Der Schaffhauser Allrounder mit fairen Preisen, Heinz Möckli, plant ein neues Auto zu kaufen. Die nötigen Abklärungen zu diesem historischen Ereignis nimmt er mit Hilfe einer Taschenlampe im Tabaco vor...

Freitag, 6. August 2010

Tag 1 von «das festival»

Gestern startete «das festival» auf dem Herrenacker mit Lesley Meguid, Marit Larsen und Roger Hodgson. Entgegen den Wettervorhersagen von Wetterfrosch Thomas Bucheli wurden die Konzerte vom Regen verschont. Im Gegensatz dazu wurden die Parksünder auf dem Platz von der Schaffhauser Polizei leider nicht verschont.


Die Stimmung auf dem endlich einmal sinnvoll genutzten Herrenacker war sehr friedlich und gut. Alle Künstler traten auf der Bühne sehr sympathisch auf. Besonders Roger Hodgson begeisterte das Schaffhauser Publikum. Auch er schien die spezielle Konzertstimmung zu geniessen und schwärmte über Schaffhausen: «I think Schaffhausen is a well kept secret».
Der erste Abend war also wettertechnisch und musikalisch ein voller Erfolg. Mit Spannung können wir auf die beiden verbleibenden Konzertabende schauen.

Auf der Website von «das festival» sind bereits erste schöne Impressionen des gestrigen Abens zu sehen.

Donnerstag, 5. August 2010

Dicke Post - Teil 1

Unter dem Titel "Dicke Post" starte ich (mr. funkydick aka mr. midnight) nun meine Rubrik, in welcher ich Ihnen sporadisch über persönliche Begebenheiten aus dem Alltag berichten werde. Wie der Titel schon sagt, sind dies Themen, welche mein Gemüt und vielleicht auch Ihres bewegt. Über rege Diskussionen freue ich mich schon jetzt.

Zum Einstieg in diese Serie ein Erlebnis das mir kürzlich in der Altstadt Schaffhausen wiederfahren ist...wir alle kennen diese Situation:

In der Vordergasse wurde ich doch tatsächlich von zwei "Strassenverkäufern" angesprochen, welche Gutscheine für den Einkauf in Deutschland verteilten. Sie argumentierten mit viel günstigeren Preisen, welche das Nachbarland biete....wörtlich "...da ist doch alles viel billiger". Ich machte Ihnen darufhin klar, dass Fahrzeit ja auch Geld ist und dazu noch die aktuell sehr hohen Benzinpreise dazu kommen.

Im Nachgang wurde mir dann bewusst, dass dies eigentlich eine unerhörte Begebenheit war. Grundsätzlich finde ich es schon völlig daneben, dass solchen aufdringlichen Passantenstoppern überhaupt eine Bewilligung erteilt wird. Dies nun führt doch aber eindeutig zu weit. Es kann doch nicht sein, dass Kunden aus der Schaffhauser Altstadt nach Deutschland zum Einkauf gelockt werden. Verstehen Sie mich dabei richtig, ich habe nichts gegen Deutsche oder unser schönes Nachbarland.

Die Verwaltungspolizei hat mich daraufhin aufgeklärt, dass das blosse Verteilen von Flyern (Gutscheinen) nicht bewilligungspflichtig ist und die Strassenverkäufe auf sechs Mal pro Jahr eingeschränkt wurden.

Es nervt mich einfach, wenn man nicht mehr ungestört durch die Stadt laufen kann und ich finde es obendrein eine Dummheit der Passanten, dass sie teilweise sogar Verträge auf der Strasse unterschreiben. Vielleicht könnte man mit der Sensibilisierung der Bevölkerung dahingehend Einfluss nehmen, dass solche Organisationen auf der Strasse gar keine "Verkäufe" mehr machen und damit endlich abziehen.

Meistens sind es ja nicht einmal Mitarbeiter der Unternehmung sondern Firmen, welche Studenten für solche Zwecke unter Provisionsdruck anheuern und diese Dienstleistung den Organisationen für viel Geld verkaufen.

Vielleicht muss ich doch einmal nach Deutschland einkaufen gehen, denn ich vermute, dass so etwas da nicht geduldet wird. Dann kann ich endlich stessfrei einkaufen ;-)

Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht? Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema?

Aufbauarbeiten an "Das Festival" gehen voran

Die Aufbauarbeiten für das Openair "Das Festival" auf dem Schaffhauser Herrenacker gehen voran. Mittlerweile sieht der Herrenacker so aus:

Den aktuellen Stand der Aufbauarbeiten kann man auf der Webcam live mitverfolgen.

Schaffhausen spielt Starcraft II

StarCraft II - Endlich ist er da, der lang erwartete Nachfolger des 1995 erschienen Games "StarCraft" von Blizzard Entertainment. Ganze 15 Jahre mussten die Fans also ausharren, bis es nun endlich wieder los geht und Terraner, Protos und Zerg aufeinander treffen - und Blizzard hat seine Hausaufgaben gemacht. Das Spiel wurde ordentlich modernisiert, ohne die Anhänger des Charmes vom Vorgänger vor den Kopf zu stossen.

StarCraft erfreute sich auch in Schaffhausen grosser Beliebtheit. Der Besitzer der Domain starcraft.ch wohnt in Schaffhausen und es findet sich auch immer noch eine (zugegeben etwas in die Jahre gekommene) Homepage des Schaffhauser StarCraft Clans "SpaceRams" (Ram = engl. für Bock, also eine Anspielung auf den Schaffhauser Bock) im Internet, auf der man von einem gewissen "SR Litmane" mit den Worten "Welcome to the Clan" begrüsst wird...

Über das Battle.Net kann man online von zu Hause aus gegen weitere Gegener über das Internet antreten. Der Kanzler ist bereits gegen den Besitzer von StarCraft.ch angetreten. Wer in Schaffhausen ist auch noch im Battle.net und sucht neue Herausforderer? SR Litmane und der Kanzler sind bereit die Herausforderung anzunehmen ;-)

Dienstag, 3. August 2010

Roger Schawinski 1. August Rede Schaffhausen 2010

Der Schweizer Medienmogul Roger Schawinski hielt die diesjährige Rede am traditionellen Schaffhauser Bundeszmorge und lockte eine heitere Besucherschar auf den Schaffhauser Fronwagplatz. Roger Schawinski war von 2003 bis 2006 Geschäftsführer des deutschen Fernsehsenders Sat.1 und hielt sich somit mehrere Jahre in Deutschland auf. In seiner Rede schilderte er die Schweiz aus ausländischer Sicht. Er erklärte, dass die Schweiz in einer guten Situation sei und er sich wünsche, dass dies den Schweizern wieder stärker bewusst werde. Vor ihm sprach noch Jasper Stücheli - bekannt als gut gekleideter Agent an der Schaffhauser James Bond Party - und erinnerte daran, dass die Jugend noch am längsten mit der Zukunft zu tun habe. Weiteres zu den Reden hier im Beitrag vom Schaffhauser Fernsehen:

Montag, 2. August 2010

David Hasselhoff parodiert sich selbst

Das ist mutig, David Hasselhoff - von Fans auch liebevoll "The Hoff" genannt, parodiert bzw. verarscht sich selbst. Am 15. August wird in den USA die Sendung: "The Roast of David Hasselhoff" laufen, bei der sich Kollegen wie Pamela Anderson und Hulk Hogen einen Abend lang über Hasselhoff lustig machen werden. Im viel versprechenden Trailer ist alles dabei, was man von solch einem Abend erwarten darf: David läuft im Bademeister-Outfit rum und nascht von einem Burger - ja sogar K.I.T.T. ist mit von der Partie...

Kammgarn veranstaltet Kopfhörerparty am Hoffest

Auf ihre alten Tage wartet die Kammgarn Schaffhausen mit Innovationen auf. Beim Kammgarn Hoffest am 14. August 2010 findet ab 24:00 Uhr eine sog. Silentparty statt. Man könnte es auch gleich Kopfhörerparty nennen, denn jeder Gast der Silentparty erhält einen Funk-Kopfhörer gegen Abgabe des Ausweises als Depot.

Die Reichweite des Funksignals beträgt 200 Meter und geht auch durch Mauern, so dass man entweder in der Aktionshalle oder auf dem Hof feiern kann. Doch die Innovationen gehen noch weiter: Bei jedem Kopfhörer kann man zwischen zwei Kanälen wählen, so dass jeder Partygast Lautstärke und Musikstil selbst wählen kann. Die Musik an der Afterparty kommt von DJ Van Lipanski (Philipp Lippuner), DJ Ruedi Snare und dem Real Rock Soundsystem.

Damit man sich das Ganze etwas besser vorstellen kann, gibt es hier noch einen Fernsehbericht über eine Silentparty in der Grabenhalle St. Gallen.

Sonntag, 1. August 2010

Feuerwerk am 1. August 2010 in Schaffhausen

Am Rheinfall in Schaffhausen gibt es auch dieses Jahr am 1. August kein Feuerwerk. Das Rheinfall Feuerwerk wird am Samstag, 21. August 2010 stattfinden. Der Eintritt wird wiederum gratis sein. Zudem feiert die Rheinfall-Gemeinde Neuhausen an diesem Tag ihr 1100 Jahre Jubiläum.

Wer trotzdem auf ein Feuerwerk am 1. August 2010 in Schaffhausen nicht verzichten möchte, kann auf den Hohberg in Herblingen pilgern (Hohberg, hahaha, skandalös was für die Schaffhauser bereits ein hoher Berg ist ;-). Auf dem Hohberg wird ein traditionelles 1. August Fest mit Höhenfeuer und etwa 10 minütigem Feuerwerk stattfinden. Ausserdem wird Martin Baumann aus Herblingen um 18:00 Uhr in sein Alphorn blasen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...